Jump to content

Zuletzt gesehener Film - Thread


Crysis
 Share

Recommended Posts

vor 15 Stunden schrieb Mephistopheles:

Licorice Pizza [2021]

Nach deutschem Kinostart ist es ein 2022 Film. Also falls du am Ende des Jahres deine besten Filme des Jahres aufzählst, nicht Licorice Pizza vergessen. 😉

PSN-ID: vangus1                Twitter: @realvangus                Meine Film-Top100!

Link to comment
Share on other sites

Spider Man: No Way Home

Ich kann es immer wieder kaum fassen, wie diese Marvelfilme es schaffen, selbst mit guten Regisseuren, wirklich NULL Spannung und Emotionen zu erzeugen. Wie es Filme geben kann, die einfach nur berieseln, irgendein Action-Effekt-Feuerwerk und paar witzige Sprüche und fertig ist der Film. Das ist sowas von belanglos. Mehr wird nicht geboten. Sehr kurios.

Was Martin Scorsese über diese Filme gesagt hat, ist sowas von die Wahrheit und es verdeutlicht sich immer mehr für mich.

Es war unterhaltsam, ja, ich will das auch gar nicht abstreiten, dass das irgendwo cool war mit einigen Fanservice-Momenten, weil ich all die Filme zu ihrer Zeit gesehen hatte, aber bei all dem Fanservice wurde es vergessen, einen guten Film zu machen.

Selbst Far From Home war der eindeutig stärkere Film, da ging man viel mehr auf die Charaktere ein. Ja warum finden alle No Way Home so toll? Weil der Film so gut ist? Weil die Inszenierung so gut ist? Wegen der Spannung? Nein. Alle finden den gut wegen den Fanservice-Bullshit. Ohne diesen Service wäre der Film aber ein einziges Nichts. Schon beinahe lächerlich, ja was bleibt denn noch übrig?

Die Handlung ist zudem auffällig dumm bzw. unlogisch. Richtig schlimmer Logikfehler im Film. Es ist wieder das typische Marvel-Script, in dem irgendwelche Situationen sinnlos zusammengereimt wurden, in denen irgendwelche Situationen wie aus dem Nichts gelöst werden ("Deus-Ex-Machina" bzw. scheiß Writing).

Weniger wäre denke ich mehr gewesen im Film. Ein stärkerer Fokus auf die Haupt-Charaktere, und wie Peter alles gefährdet. In einem Tobey Maguire Film hat man sich noch mehr Zeit gelassen für die zwischenmenschlichen Aspekte und das war gut so!

Ich finde Tom Holland und Zendaya aber richtig cool in ihren Rollen und die haben eine großartige Chemie, was natürlich kein Wunder ist, weil sie ja bekanntlich in Wirklichkeit ein Paar sind. Ich finds süß, hätte da ewig nur die Szenen zwischen den beiden ansehen können, das war weitaus besser als die spannungslosen Actionszenen.

Die Charaktere hatten aber nie Zeit, sich zu entfalten, alle nicht. Das Script ist wie gehetzt. Schnell schnell alles rein quetschen im Film, eine Szene nach der anderen abarbeiten! SCHNELL! Oh Fanservice Moment, schnell zwei Insider-Gags reinhauen, damit das Publikum wieder was zu lachen hat, aber nicht zu lange, das Publikum braucht jetzt Action! Genau so geht es ab, das absolute Kommerz-Produkt, abgezielt auf das Mainstream-Kinopublikum, ein Film für die Masse um Geld zu machen, aber wo hat das denn bitte noch mit einem Kunstwerk zu tun, in dem der Künstler seine Vision vermittelt, etwas von sich preis gibt? Es ist ein einziges Nichts zum Vergessen. Nach dem Film hat man GARNICHTS gewonnen. Vielleicht hat man eher Gehirnzellen verloren...

Selbst die übliche letzte Szene im Abspann war nicht mal mehr eine Szene, sondern ein reiner Film-Trailer! Was zur Hölle? Das ist nichts anderes als Werbung im Film. Wenn das in einem Spiel so sein würde, würde es einen Shitstorm geben bei diesen widerlichen Kommerz. Aber es sind alle schon zu sehr Opfer des Marvel-Marketings.

Jedenfalls ist Spider Man: No Way Home einfach nur ein seelenloser Kommerzblockbuster. Nach Far From Home und den guten Kritiken hatte ich weitaus mehr erwartet als nur einen 08/15-Marvel-Scheiß, bin richtig enttäuscht.

Der Film besteht fast nur aus Fanservice, das hat einfach nichts mehr damit zu tun, was Filme einst waren, seien es Filme wie Zurück in die Zukunft... Nein. In No Way Home ist soviel Bullshit enthalten, dass irgendwer ohne Fanwissen ja gar nicht folgen könnte. Und genau das ist einfach nur schlecht. Jeder Idiot konnte damals Zurück in die Zukunft 3 ohne Vorkenntnisse genießen, weil der Film an sich nunmal gut war, weil er voller Spannung und Herz ist mit tollen Ideen, mit ausgefeilten Charakteren, mit lauter interessanten verzwickten Situationen, in denen man total angespannt mitfiebert, es ist einfach ein großartiger Abenteuer-Film, aber was ist bitte Spider Man No Way Home? Ist das wirklich noch Kino? Etwas, was nur an Fans gerichtet ist und gezielt mit Nostalgie lockt und nur auf möglichst hohe Einnahmen ausgerichtet ist und ohne jeglicher Emotionalität und mitreißender Dramaturgie? Ohne Gewicht? Die reinste Berieselung, ohne auch nur einen Hauch von jeglicher Intensität? Ich meine, das wirkt auf mich einfach nicht mehr wie ein normaler Film.

Ich verstehe auch nicht, wie das einige abfeiern können, z.B. die Action am Schluss... Das ist doch einfach nur langweilig, weil es das reinste Bla Bla ist, es hat NULL Bedeutung, alle Charaktere sind egal, sie überleben eh oder sie sind egal. Da muss man ja wirklich tatsächlich das Hirn ausschalten und einfach nur wie ein Zombie dem Effekt-Gewitter folgen und "OOOhhh" sagen wie beim Silvester-Feuerwerk.

Unterhaltung war natürlich trotzdem gegeben, und einige kleinere Szenen mochte ich ja auch und ich habe auch paar mal gelacht, aber im Endeffekt ist es für mich ein vollkommen bedeutungsloser Film zum vergessen...

4/10

Der schlechteste Spider Man Film von allen, wenn man ihn als Film an sich betrachtet.

Edited by vangus
  • Like 1
  • Haha 1
  • Confused 1

PSN-ID: vangus1                Twitter: @realvangus                Meine Film-Top100!

Link to comment
Share on other sites

The Innocents

Was ist das für ein starkes Filmjahr?! Eskil Vogts Regie-Debüt ist an inszenatorischer Raffinesse kaum zu überbieten und die Kinderschauspieler spielen sich die Seele aus dem Leib.

Ein toller Suspense Horror-Thriller mit brillanten Bildern von Kameramann Sturla Brandth Geøvlen (Victoria, Der Rausch) und diesen Eskil Vogt muss man unbedingt im Auge behalten. Nach seinen exzellenten Drehbüchern zu Joachim Trier Werken (u.a. Reprise, Oslo, 31. August und Worst Person in the World)

9/10

  • Like 2

345B30DC-2D2E-4638-8AA9-F482D470DB0E.png.32026d708596c28b452ef2a1472e776d.png

 

Link to comment
Share on other sites

The 355

Joar 🤔 spaßiges PopcornKino mit prominenter Besetzung, bei der man Storytechnisch nix großartiges erwarten sollte. 

Aber die Mädels waren nett anzusehen, man hat in Tempowechseln etwas über die Protagonisten erfahren. Täuschung und Drama waren neben Kawumm und schneller Action ebenso passend vertreten.

Jo, kann Man(n) 😂 mal schauen.

Link to comment
Share on other sites

The Batman

Nach der ersten Sichtung kann ich sagen, dass Robert Pattinson als Batman/Bruce Wayne für mich funktioniert. Ich finde den düsteren Grundton, den der Film über sein Optik und die Schauplätze einfängt, echt gelungen. Gotham City wirkt abgefuckt ohne es einen permanent unter die Nase zu reiben. Man kann die Verkommenheit jederzeit spüren. Der mehr Detektiv-artige Ansatz und weniger auf Bombast-Action mit epischem Score (siehe Batman Begins) ist sicher erstmal anders und ich muss sagen, dass der Film mir auch etwas zu lang ging. Die Action fand ich nie so gut wie in der Nolan-Trilogie, da ist meines Erachtens noch definitiv Luft nach oben. An der einen Stelle, wo Batman den Pinguin im batmobil verfolgt, das war in Batman Begins schon mal pompöser und packender inszeniert. 

Ich würde außerdem eine Neubesetzung von Catwoman im nächsten Teil begrüßen. Zoe Krawitz finde ich ist eine Fehlbesetzung. Sie strahlt keine Attraktivität aus und kommt auch so eher seltsam rüber, wie ich finde. Da fand ich Anne Hathaway in TDKR viel charismatischer.

Cool fand ich, dass es das Lied von Nirvana aus dem Trailer sogar in den Film geschafft hat.

Die anderen Rollen (Alfred, Gordon, Riddler) fand ich allesamt top besetzt und gerade Letzterer hat sich als schön kranker Typ bewiesen. 

Nun bin ich gespannt, wie es weitergeht und im 2. Teil wird ja dann

auch der Joker vorkommen. Hier finde ich interessant, dass man nicht auf Joaquin Phoenix setzt, wo er doch in Joker so brilliert hat.

Nach der ersten Sichtung eine 8/10.

  • Like 3
Link to comment
Share on other sites

Gestern hat der Postbote mir noch meine 4k Kopie von Shang-Chi und die Legende der zehn Ringe überreicht. Habe den dann am Abend im OmU-Format gesehen und wurde wieder mal positiv begeistert. 😊

Dafür gibt es von mir eine 9/10 für die gute Unterhaltung. 1547497155_91USCUGizL._RI_.thumb.jpg.827c704ec74fb45bbbb066fbef871168.jpg

  • Like 1

1327401642_EldenRingSig.png.8d819acd1508038429f840d95de1eaa6.png

Game of the Year 2022!

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share


×
×
  • Create New...