Jump to content

Welche Games zockt ihr zur Zeit?


Recommended Posts

vor 7 Minuten schrieb matze0018:

Ich kann dir auch nur Returnal empfehlen!!! Es ist der absolute Hammer und macht süchtig!! :) 

 

Jo. Da das Projekt Cyberpunk für mich wieder gestorben ist, werde ich das nun wahrscheinlich tun :)

 

Link to post
Share on other sites
  • Replies 31.8k
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

Derzeit bin ich mit A Plague Tale Innocence beschäftigt und was ist da für ein Titel an mir vorbei gegangen. Die Geschichte ist fesselnd, die Charaktere interessant und die Grafik ein Genuss für die A

The Last of Us - Part 2 Ich weiß gar nicht, was ich richtig sagen soll ... unglaublich, in jeder Hinsicht. Hab erst 1 Std. 13 min. gespielt. Unbeschreibliches Spielgefühl, grafisch wow, wow, wow

habe vorhin angefangen mit Silent Hill 2: Enhanced Edition, gibt es nur für den PC und durch die ganzen mods ist das game jetzt perfekt. außerdem sieht das game so klasse jetzt aus und alles wurde ver

Posted Images

vor 1 Minute schrieb President Evil:

Jo. Da das Projekt Cyberpunk für mich wieder gestorben ist, werde ich das nun wahrscheinlich tun :)

 

Wünsche dir ganz viel Spaß!!!

Wenn Fragen sind, immer raus damit. :) 

  • Thanks 1

669335904_ReturnalSig.png.3fb31a8713c1a27e1494578ea291d72a.png

Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Hey ihr Penner,

ich zocke tatsächlich gerade das Final Fantasy VII Remake.

Ich werde es denke ich nicht unterbrechen, trotz baldigen PS5-Patch.

Jedenfalls habe ich gezockt bis zu den Slums, ich habe diese Tifa kennengelernt, habe diesen Ort erkundet und die Leute kennengelernt und habe mit ihr paar Viecher außerhalb erledigt, und genau nach diesem Ereignis bin ich gerade mit meinem Spielstand.

Ich weiß noch damals zu PS1-Zeiten, da hatte ich einmal dieses Spiel ausgeliehen gehabt. Das waren glaube ich 4 CDs in der Verpackung, oder sogar mehr? Egal... Jedenfalls habe ich es nur angespielt, warum auch immer, war wohl nicht mein Ding, ich glaube ich war Secret of Mana Fan und konnte andere Kampfsysteme in RPGs nicht ab, das ging sogar so bis zur PS4-Gen.

Aber das nur nebenbei, ich habe jetzt also das FF7 Remake gezockt, für mich wie ein völlig neues Game, und was soll ich schreiben? Es macht einfach Spaß! Ich weiß, es ist stylisch usw. vielleicht nicht mein Ding, aber ich zocke gerade eh jeden für mich untypischen Scheiß. Ich bin gerade so offen gegenüber neuen Spielerlebnissen wie nie zuvor und ich denke, das ist gut so.

Dabei ist FF7 gar nicht so untypisch für mich. Es ist bisher sehr gut inszeniert! Das Kampfsystem ist gewöhnungsbedürftig, ich will dauernd springen mit x, aber dann geht immer dieses Untermenü auf 😅

Egal. So langsam komme ich klar.

Das Grandiose an diesem Game ist der simple Fakt, dass es linear ist! Boah das ist sowas von erfrischend, ich liebe es!!!  Endlich wieder linear! Geile Inszenierung, fette Action, tolle Grafik, selbst ein paar richtig gute Momente mit interaktiven Dialogen.

Es gab da einen kleinen, einen kurzen Moment der mich umgehauen hat, auch wenn es vielleicht etwas übertrieben klingt, aber das war glaube ich mit Tifa, oder eventuell das andere Girl vom Anfang. Sie sitzt irgendwo oben entfernt herum. Sie ruft mir etwas zu. Ich suche sie. Gucke wild umher. Konnte sie nicht sofort finden. Und dann plötzlich ruft sie sowas wie: "Nein, hier bin ich!", "weiter rechts" "hier oben", und dann habe ich sie gefunden auf Grund ihren Aussagen. Absoluter 10/10 Moment, Godlike Story-Telling. DAS war die Zukunft des Story-Tellings. Man ist irgendwo unterwegs und eine KI reagiert völlig natürlich und man selber handelt danach. Sicherlich nur ein kleiner Moment, aber mir hat er viel bedeutet.

Die Inszenierung ist ansonsten ziemlich gut, Story und Charaktere sind etwas trashig und übertrieben, aber das ist völlig ok, passt ins Bild. Ich genieße bisher die Action. Was da abgeht, die detaillierte lebhafte Spielwelt, die Kämpfe, irgendwelche Missionen mit runterlaufender Zeit? Das ist spannend!

Cloud ist sowas von ein Anti-Held, bisher mehr Anti als Held, ich glaube da hat sich schon mal jemand hier aufgeregt darüber, dass Cloud so unsympathisch ist. Aber hey, es ist ein Game, und es macht die Sache erst interessant, dass die ganzen anderen Charaktere diese negative Persönlichkeit von Cloud bemerken und darauf reagieren, wie z.B. diese Oma da, die sich um Tifa sorgt. Das ist interessant. Das ist ein Konflikt. Clouds Charakter ist hier eher eine Aufwertung, die Schwung rein bringt, etwas Pfeffer, auch zwischen Cloud und dem dicken Ami-Baller-Typ.

Die Grafik geht ab. Gerade in den Slums eine wunderbare Kulisse, allerdings wurde hier auch clever getrickst. Diese Stadt, die Gebäude usw., das ist alles in 3D erstellt, aber diese riesige Platform und der restliche Hintergrund, das ist alles einfach nur ein riesiges hochaufgelöstes 2D-Bild, welches rundherum geklebt wurde. So erweckt es den Eindruck von epischer Größe, aber es wirkt definitiv. Haben die gut gemacht. 🙂

Aber auch in den Straßen da, alles lebhaft, die Leute, alles detailliert, es sieht super aus und es ist atmosphärisch.

Die Cutscenes sind oft etwas zu trashig für mich, aber ich halte es aus bzw. habe ich mich schon dran gewöhnt, so als wenn man einen Dwayne Johnson Film oder sowas guckt.

Das Story-Telling findet oft interaktiv statt, für mich eine große Überraschung, das ist teilweise richtig stark. War das wirklich auch schon so im PS1 Game??? Ich kann mir nicht vorstellen, dass ein PS1 Game schon damals so weit war, aber es gilt ja vielleicht nicht umsonst als großer Klassiker...

Jedenfalls macht es einfach nur Laune, ein lineares actionreiches Spiel zu erleben, oldschool, keine Open World, ich habe da echt meine Freude dran, es spielt sich wie ein wildes RPG-Uncharted, das geht ab bisher. 😉

 

 

Edited by vangus
  • Like 1

PSN-ID: vangus1                Twitter: @realvangus                Meine Film-Top100!

Link to post
Share on other sites
vor 6 Minuten schrieb vangus:

Hey ihr Penner,

ich zocke tatsächlich gerade das Final Fantasy VII Remake.

Ich werde es denke ich nicht unterbechen, trotz baldigen PS5-Patch.

Jedenfalls habe ich gezockt bis zu den Slums, ich habe diese Tifa kennengelernt, habe diesen Ort erkundet und die Leute kennengelernt und habe mit ihr paar Viecher außerhalb erledigt, und genau nach diesem Ereignis bin ich gerade mit meinem Spielstand.

Ich weiß noch damals zu PS1-Zeiten, da hatte ich einmal dieses Spiel ausgeliehen gehabt. Das waren glaube ich 4 CDs in der Verpackung, oder sogar mehr? Egal... Jedenfalls habe ich es nur angespielt, warum auch immer, war wohl nicht mein Ding, ich glaube ich war Secret of Mana Fan und konnte andere Kampfsysteme in RPGs nicht ab, das ging sogar so bis zur PS4-Gen.

Aber das nur nebenbei, ich habe jetzt also das FF7 Remake gezockt, für mich wie ein völlig neues Game, und was soll ich schreiben? Es macht einfach Spaß! Ich weiß, es ist stylisch usw. vielleicht nicht mein Ding, aber ich zocke gerade eh jeden für mich untypischen Scheiß. Ich bin gerade so offen gegenüber neuen Spielerlebnissen wie nie zuvor und ich denke, das ist gut so.

Dabei ist FF7 gar nicht so untypisch für mich. Es ist bisher sehr gut inszeniert! Das Kampfsystem ist gewöhnungsbedürftig, ich will dauernd springen mit x, aber dann geht immer dieses Untermenü auf 😅

Egal. So langsam komme ich klar.

Das Grandiose an diesem Game ist der simple Fakt, dass es linear ist! Boah das ist sowas von erfrischend, ich liebe es!!!  Endlich wieder linear! Geile Inszenierung, fette Action, tolle Grafik, selbst ein paar richtig gute Momente mit interaktiven Dialogen.

Es gab da einen kleinen, einen kurzen Moment der mich umgehauen hat, auch wenn es vielleicht etwas übertrieben klingt, aber das war glaube ich mit Tifa, oder eventuell das andere Girl vom Anfang. Sie sitzt irgendwo oben entfernt herum. Sie ruft mir etwas zu. Ich suche sie. Gucke wild umher. Konnte sie nicht sofort finden. Und dann plötzlich ruft sie sowas wie: "Nein, hier bin ich!", "weiter rechts" "hier oben", und dann habe ich sie gefunden auf Grund ihren Aussagen. Absoluter 10/10 Moment, Godlike Story-Telling. DAS war die Zukunft des Story-Tellings. Man ist irgendwo unterwegs und eine KI reagiert völlig natürlich und man selber handelt danach. Sicherlich nur ein kleiner Moment, aber mir hat er viel bedeutet.

Die Inszenierung ist ansonsten ziemlich gut, Story und Charaktere sind etwas trashig und übertrieben, aber das ist völlig ok, passt ins Bild. Ich genieße bisher die Action. Was da abgeht, die detaillierte lebhafte Spielwelt, die Kämpfe, irgendwelche Missionen mit runterlaufender Zeit? Das ist spannend!

Cloud ist sowas von ein Anti-Held, bisher mehr Anti als Held, ich glaube da hat sich schon mal jemand hier aufgeregt darüber, dass Cloud so unsympathisch ist. Aber hey, es ist ein Game, und es macht die Sache erst interessant, dass die ganzen anderen Charaktere diese negative Persönlichkeit von Cloud bemerken und darauf reagieren, wie z.B. diese Oma da, die sich um Tifa sorgt. Das ist interessant. Das ist ein Konflikt. Clouds Charakter ist hier eher eine Aufwertung, die Schwung rein bringt, etwas Pfeffer, auch zwischen Cloud und dem dicken Ami-Baller-Typ.

Die Grafik geht ab. Gerade in den Slums eine wunderbare Kulisse, allerdings wurde hier auch clever getrickst. Diese Stadt, die Gebäude usw., das ist alles in 3D erstellt, aber diese riesige Platform und der restliche Hintergrund, das ist alles einfach nur ein riesiges hochaufgelöstes 2D-Bild, welches rundherum geklebt wurde. So erweckt es den Eindruck von epischer Größe, aber es wirkt definitiv. Haben die gut gemacht. 🙂

Aber auch in den Straßen da, alles lebhaft, die Leute, alles detailliert, es sieht super aus und es ist atmosphärisch.

Die Cutscenes sind oft etwas zu trashig für mich, aber ich halte es aus bzw. habe ich mich schon dran gewöhnt, so als wenn man einen Dwayne Johnson Film oder sowas guckt.

Das Story-Telling findet oft interaktiv statt, für mich eine große Überraschung, das ist teilweise richtig stark. War das wirklich auch schon so im PS1 Game??? Ich kann mir nicht vorstellen, dass ein PS1 Game schon damals so weit war, aber es gilt ja vielleicht nicht umsonst als großer Klassiker...

Jedenfalls macht es einfach nur Laune, ein lineares actionreiches Spiel zu erleben, oldschool, keine Open World, ich habe da echt meine Freude dran, es spielt sich wie ein wildes RPG-Uncharted, das geht ab bisher. 😉

 

 

Viel Spaß ✌🏻, ist auf jeden Fall ein sehr gutes Spiel und wurde gut umgesetzt.

Schade du hast das Original nicht gezockt, kann es allerdings gut verstehen hätte ich das Spiel damals nicht von meinem Opa geschenkt bekommen wären Jahre ins Land gegangen bis ich es kennengelernt hätte. War damals schon ein wundervolles Spiel und wenn mich nicht alles täuscht das erste PS1 Spiel mit gerenderten Cutscene.

Naja das ist halt Japanisch/Animestyle, wie du weißt es vielen Facetten 😀

Wenn dir die Charaktere jetzt schon zusagen, dann kannst du dich auf die Fortsetzungen freuen. Yuffie, Vincent, Cid und Co sind alles coole und wundervolle Charaktere.

Wünsche dir weiterhin viel Spaß ✌🏻

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

Until Dawn und Killzone Shadow Fall

 

Hab ja beide damals schon gespielt und zieh sie mir jetzt nochmal rein.

Beide games sind immer noch der Hammer. Wenn man es nicht wüsste, würde man nie glauben dass die games 6-7 Jahre alt sind.

Killzone SF zeigt ja ohnehin gleich zu Beginn was es kann. Shadow Fall ist grafisch immer noch eines der besten games auf der PS4. Eigentlich unfassbar.

Until Dawn ist für mich ohnehin der beste interaktive Film, da können selbst Heavy Rain und Beyond TS nicht mithalten.

Alleine schon von den weiblichen Charakteren her. Until Dawn hat wenigstens noch Frauen, so wie ich sie mir vorstelle. Alle 4 Frauen sind Top, allen voran natürlich Sam (Hayden Panettiere). ♥️

 

Wer braucht eigentlich neue games, wenn die Alten soviel besser sind?

Man muss sie nur nochmal ausgraben und erneut erleben. :ok:

 

  • Like 1
Link to post
Share on other sites
vor 14 Minuten schrieb Banane:

Until Dawn und Killzone Shadow Fall

 

Hab ja beide damals schon gespielt und zieh sie mir jetzt nochmal rein.

Beide games sind immer noch der Hammer. Wenn man es nicht wüsste, würde man nie glauben dass die games 6-7 Jahre alt sind.

Killzone SF zeigt ja ohnehin gleich zu Beginn was es kann. Shadow Fall ist grafisch immer noch eines der besten games auf der PS4. Eigentlich unfassbar.

Until Dawn ist für mich ohnehin der beste interaktive Film, da können selbst Heavy Rain und Beyond TS nicht mithalten.

Alleine schon von den weiblichen Charakteren her. Until Dawn hat wenigstens noch Frauen, so wie ich sie mir vorstelle. Alle 4 Frauen sind Top, allen voran natürlich Sam (Hayden Panettiere). ♥️

 

Wer braucht eigentlich neue games, wenn die Alten soviel besser sind?

Man muss sie nur nochmal ausgraben und erneut erleben. :ok:

 

Killzone hab ich vor ein paar Wochen gestartet und bis zur Hälfte gezockt. Kannte es bisher nicht auf dem OLED und auf PS5 kann man es nun mit konstanten 60fps zocken. Wirklich ein klasse Ego-Shooter. Würde mir sowas echt mal wieder wünschen.

Until Dawn habe ich, so unglaublich es klingt (war 2017 immerhin in den Top 3 meiner Lieblingsspiele), nur 3 Mal durchgespielt und nach 4 Wochen schon Platin. Danach habe ich es nie wieder gezockt.

Es ist echt mal wieder an der Zeit. 

  • Like 1
Link to post
Share on other sites
vor 3 Minuten schrieb Buzz1991:

Until Dawn habe ich, so unglaublich es klingt (war 2017 immerhin in den Top 3 meiner Lieblingsspiele), nur 3 Mal durchgespielt und nach 4 Wochen schon Platin. Danach habe ich es nie wieder gezockt.

Es ist echt mal wieder an der Zeit. 

Es ist echt immer noch absolut Top und so gut wie gar nicht gealtert. 😉

 

Link to post
Share on other sites

Glaub ich müsste Until Dawn auch mal wieder zocken. :D 

Gehört du meine Lieblingsspiele der letzten Generation. Noch heute locker in der Top 10 vertreten. War ein richtiger Überraschungshit! 

  • Like 1

A959A76A-6482-4BEE-8427-D9FC3D332585.jpeg

Link to post
Share on other sites

Returnal (vorerst aus Wut über meinen zerschossenen Save auf Eis gelegt, fange irgendwann wieder von vorne an)

Resident Evil Village 

NieR Replicant (immer wieder mal angeschmissen um mich in die Welt, die Musik und natürlich meinen Garten zu verlieren; meine Obst, Gemüse und Pflanzen Ansammlung spricht Bände :D)

  • Like 3

345B30DC-2D2E-4638-8AA9-F482D470DB0E.png.32026d708596c28b452ef2a1472e776d.png

 

Link to post
Share on other sites

Until Dawn war schon echt nice. Ich hoffe das Supermassive Games wieder mit House of Ashes einen ähnlichen Überraschungshit landen können, wie sie es schon damals getan haben. Ich fand nach dem sehr schwachen Man of Medan, haben sie mit Little Hope wieder einen Schritt in die richtige Richtung gemacht. Natürlich war dort auch noch Luft nach oben, aber es war ansich ganz unterhaltsam. Die Qualität eines Until Dawn wurde dort aber auch nicht wirklich erreicht.

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...