Jump to content

Zuletzt durchgespieltes Spiel


Recommended Posts

vor 21 Minuten schrieb Diggler:

Also, dass dich dieses hochkomplexe SciFi-Universum nicht abgeholt hat, wundert mich doch sehr.
Ich halte es medienübergreifend für eine der faszinierendsten SciFi-Welten überhaupt.

Vielleicht hattest du auch komplett falsche Erwartungen an Mass Effect und dachtest es sei ein Actionspiel, obwohl es ein reinrassiges RPG ist.
Die Kämpfe gehen in Teil 2 und 3 übrigens viel mehr in Action-Richtung, verlieren dabei aber einiges vom RPG-Anteil.

wie gesagt, teil 3 habe ich damals gespielt und fande es damals auch klasse. habe damals nie den 1. und 2. teil gespielt.

das sci-fi universum in Mass Effect ist schon geil. nur ist mir die kerngeschichte in teil 1 allgemein halt nicht spannend genug erzählt und in szene gesetzt. genauso wie die meisten nebengeschichten nur ganz nett waren. mich müssen allgemein geschichten, egal ob in games, filme oder serie fesseln.

und bei Mass Effect erwarte ich auf keinen fall ein reines actionspiel, sondern sci-fi atmosphäre, weltraum, fremde planeten erkunden, klasse dialoge und entscheidungen treffen usw. ist ja auch alles vorhanden. nur ist es in teil 1 einfach für mich persönlich nicht so klasse umgesetzt worden. es hat mich einfach von der geschichte her nicht so gefesselt.

 

  • Like 1
stranger-things-5d2081e4e16c7.jpg.d88ef95eb6c91ec1f9886b85863b1f66.jpg

 

Imagine Your Dream - Create Your Happyness - Live Your Life - Cherish Every Memory

 

Mein PC System :

 

 

 

 

Windows 7 (64 bit), Intel i7-3770 (3,9 GHz), Kingston 16 GB DDR3 ram

Gigabyte Aorus GeForce GTX 1080 Ti 11G , X-Fi Forte 7.1 Soundkarte,

Corsair CP-9020031-EU HX Series 80 Plus Gold 750W Netzteil, Gigabyte Z77-DS3H Mainboard, Arctic Cooling Freezer 13 CPU-Kühler, 2 x WD Blue 1TB, WD My Book 4TB

 

 

Link to post
Share on other sites
  • Replies 12.6k
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

The Last of Us  Part II -  9.8 /10 Nach fast exakt 30 Stunden der Abspann. Ich muss dazu sagen, dass ich zwar viel erkundet habe (z.B. alle Waffen gefunden, aber bei einem Safe im 1. Drittel weiß

TLOU1 Remaster als Vorbereitung auf Teil 2 ... auch nach all den Jahren ein absolutes Meisterwerk!

Demons Souls Für mich war es ja das erste Mal Demons Souls und ich muss zwar sagen, dass es für mich nicht ganz das kongeniale Level- und Weltendesign von Dark Souls und Bloodbore erreicht.

Posted Images

vor 7 Stunden schrieb Rizzard:

Teil 2 ist da in vielerlei Hinsicht besser. Die Missionen in Teil 2 sind besser gemacht als in Teil 1.

Jedoch hat Teil 1 Stärken, die ich in Teil 2 aktuell vermisse. Teil 1 war mit dem Loot noch mehr Richtung RPG, während Teil 2 hier vieles gestrichen hat, und mehr Richtung Action-Shooter geht.

Zudem fand ich in Teil 1 die Citadell traumhaft schön. Das in heutiger Grafik wäre der Knaller. In Teil 2 hat man die Citadell stark abgespeckt.

Ein heutiges Remake (wie bei FF7) für ME1, mit aktueller Grafik, und von Grund auf neu gestaltet mit interessanten Planeten und tollen Nebenquests wäre ein Traum.

habe gerade den ganzen anfang von teil 2 gespielt, bis man mit den unbekannten reden soll.

schon alleine der ganze anfang gefällt mir viel besser als teil 1 zusammen. die geschichte ist voll interessant und alles ist klasse in szene gesetzt bis jetzt. das hat mich richtig gefesselt.

und sie haben ja fast alles verbessert. das deckungssystem finde ich viel besser und die schießerei mit den gegnern ist 1000 mal besser als in teil 1. nur schade das man keine unendliche munition mehr hat, wie noch in teil 1. ist aber null problemo.

und die grafik auf der XSX sieht auch richtig klasse aus, was ich nicht gedacht hätte.

bis jetzt bin ich sehr beeindruckt. bin gespannt wie der rest so ist.

 

  • Like 3
stranger-things-5d2081e4e16c7.jpg.d88ef95eb6c91ec1f9886b85863b1f66.jpg

 

Imagine Your Dream - Create Your Happyness - Live Your Life - Cherish Every Memory

 

Mein PC System :

 

 

 

 

Windows 7 (64 bit), Intel i7-3770 (3,9 GHz), Kingston 16 GB DDR3 ram

Gigabyte Aorus GeForce GTX 1080 Ti 11G , X-Fi Forte 7.1 Soundkarte,

Corsair CP-9020031-EU HX Series 80 Plus Gold 750W Netzteil, Gigabyte Z77-DS3H Mainboard, Arctic Cooling Freezer 13 CPU-Kühler, 2 x WD Blue 1TB, WD My Book 4TB

 

 

Link to post
Share on other sites
vor 6 Minuten schrieb spider2000:

habe gerade den ganzen anfang von teil 2 gespielt, bis man mit den unbekannten reden soll.

schon alleine der ganze anfang gefällt mir viel besser als teil 1 zusammen. die geschichte ist voll interessant und alles ist klasse in szene gesetzt bis jetzt. das hat mich richtig gefesselt.

und sie haben ja fast alles verbessert. das deckungssystem finde ich viel besser und die schießerei mit den gegnern ist 1000 mal besser als in teil 1. nur schade das man keine unendliche munition mehr hat, wie noch in teil 1. ist aber null problemo.

Die Missionen sind im Vergleich zu Teil 1 DEUTLICH besser, spannender, interessanter gestaltet als im Vorgänger. Das ist wirklich kein Vergleich. Vorallem hat Teil 2 hinzu noch viel mehr (dieser besseren Missionen) als Teil 1 zu bieten. Der Unterhaltungsfaktor ist also um ein vielfaches höher.

Trotzdem wäre das perfekte ME für mich (habe ich heute auch schon im ME Thread geschrieben) ein Mix aus 1 und 2. Wo man beide Stärken kombiniert.

PS5 + Series S - am Philips 854 - 55"

Link to post
Share on other sites
vor 17 Minuten schrieb Rizzard:

Die Missionen sind im Vergleich zu Teil 1 DEUTLICH besser, spannender, interessanter gestaltet als im Vorgänger. Das ist wirklich kein Vergleich. Vorallem hat Teil 2 hinzu noch viel mehr (dieser besseren Missionen) als Teil 1 zu bieten. Der Unterhaltungsfaktor ist also um ein vielfaches höher.

Trotzdem wäre das perfekte ME für mich (habe ich heute auch schon im ME Thread geschrieben) ein Mix aus 1 und 2. Wo man beide Stärken kombiniert.

bin gespannt wie die ganzen haupt und nebenmissionen so sind in teil 2, sowie die ganzen dialoge und entscheidungen.

bin gespannt wenn ich dann alle 3 teile gespielt habe, welcher teil für mich persönlich am besten ist. wird dann zwischen teil 2 und teil 3 entschieden. auch wenn ich damals teil 3 gespielt habe, kann ich mich an fast nichts mehr erinnern. nebenbei konnte man damals teil 3 auf dem pc nicht mit dem gamepad spielen, wurde nicht unterstützt. freue mich dann teil 3 endlich mal mit den controller zu spielen.

 

stranger-things-5d2081e4e16c7.jpg.d88ef95eb6c91ec1f9886b85863b1f66.jpg

 

Imagine Your Dream - Create Your Happyness - Live Your Life - Cherish Every Memory

 

Mein PC System :

 

 

 

 

Windows 7 (64 bit), Intel i7-3770 (3,9 GHz), Kingston 16 GB DDR3 ram

Gigabyte Aorus GeForce GTX 1080 Ti 11G , X-Fi Forte 7.1 Soundkarte,

Corsair CP-9020031-EU HX Series 80 Plus Gold 750W Netzteil, Gigabyte Z77-DS3H Mainboard, Arctic Cooling Freezer 13 CPU-Kühler, 2 x WD Blue 1TB, WD My Book 4TB

 

 

Link to post
Share on other sites

Ich fand Mass Effect 3 war deutlich überlegen in Sachen Missionen und Inszenierung (Außer die letzte Übermission in ME2).

Überhaupt war Teil 3 in nahezu allen Belangen eine Verbesserung gegenüber Teil 2, nur dass es letztendlich ins schlechte Licht gerückt wurde wegen dem infamosen Schluss. Bis dahin war es doch eigentlich auf dem Weg, das beste Mass Effect zu werden, zumindest war das mein Eindruck.

Dass die Kämpfe an RPG-Anteil verloren haben, ist kein Negativpunkt, sondern nur eine leichte Veränderung/Anpassung. Ist ja egal, ob mehr Shooter oder mehr RPG, kann beides gut sein. Wichtig ist, dass die Gameplay-Mechaniken passend und qualitativ umgesetzt werden. Wenn man Mass Effect als Shooter spielt, ist das Story-Telling außerdem automatisch stärker, weil die Erzählung dann nicht andauernd unterbrochen wird durch diesem ständigen öffnen des RPG-Menüs während des Gameplays. Mehr RPG ist hingegen wieder taktischer.

ME1 habe ich damals nicht gespielt weil Only on XBox. Aber laut Videos, Berichten usw. ist es denke ich eh unterlegen, ähnlich wie Uncharted 1 zu Uncharted 2, oder AC1 zu AC2.

Wie man es auch sieht, es ist eine tolle Space-Opera. Das neue Mass Effect wird mit Sicherheit wieder ein fettes Game, da freue ich mich schon drauf.

PSN-ID: vangus1                Twitter: @realvangus                Meine Film-Top100!

Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
vor 2 Stunden schrieb Eloy29:

Japp aber wenn man es an Kämpfe misst dann sind die in 2 und 3 wesentlich Actionreicher....und gut sind diese in ganz seltenen Fällen....

Was ja nicht besser oder schlechter sein muss.
Wie schon gesagt war Mass Effect 1 ja ein klassisches RPG und kein Action-Shooter.
Deshalb ist dann eher die Erwartungshaltung die Falsche.

Viele RPG-Fans des ersten Teils waren ja auch eher nicht so glücklich, dass Teil 2+3 sich eher ans Action-Fach angebiedert haben.

Ich persönlich fand beide Sätze ok, für das was sie sein wollten.
 

Edited by Diggler

Diggler72.png?n=3

PSN-ID Diggler72, Xbox Diggler72#5566, Nintendo Switch: SW-4593-0135-2137

 

Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
vor 52 Minuten schrieb Diggler:

Was ja nicht besser oder schlechter sein muss.
Wie schon gesagt war Mass Effect 1 ja ein klassisches RPG und kein Action-Shooter.
Deshalb ist dann eher die Erwartungshaltung die Falsche.

Viele RPG-Fans des ersten Teils waren ja auch eher nicht so glücklich, dass Teil 2+3 sich eher ans Action-Fach angebiedert haben.

Ich persönlich fand beide Sätze ok, für das was sie sein wollten.
 

Ich finde bisher Teil 3 ehrlich gesagt wirklich etwas zu actionreich an mancher Stelle .. Bei Teil 2 hatte sich das im Verlauf schön gesteigert. Hier wirkt's wie so ein Action-"Fest" ... Bin bei Teil 3 momentan sehr zwiegespalten.

Der Prolog allerdings ist sowas von klasse im 3. Teil, das muss ich schon sagen :)

Edited by TGameR

My favorite Games 2019https://youtu.be/yYvqiwZxgxg

REMASTER 00:11 | DLC 01:03 | SERIES FINAL 01:59 | BIGGEST SURPRISE 03:17 | PSN EXCLUSIVE 04:01

www.timorogowski.de

Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
vor 45 Minuten schrieb TGameR:

Ich finde bisher Teil 3 ehrlich gesagt wirklich etwas zu actionreich an mancher Stelle .. Bei Teil 2 hatte sich das im Verlauf schön gesteigert. Hier wirkt's wie so ein Action-"Fest" ... Bin bei Teil 3 momentan sehr zwiegespalten.

Der Prolog allerdings ist sowas von klasse im 3. Teil, das muss ich schon sagen :)

Ja, sind alle ein bisschen anders, was das angeht.
Ich konnte mich zum Glück mit allen 3 Ansätzen gut anfreunden.

Verstehe aber auch jeden, dem der eine oder andere Ansatz besser gefällt, je nach persönlichem Geschmack.

Edited by Diggler

Diggler72.png?n=3

PSN-ID Diggler72, Xbox Diggler72#5566, Nintendo Switch: SW-4593-0135-2137

 

Link to post
Share on other sites

FF7 Remake

Unterhaltsame Neuauflage mit rasanter Erzählung und soliden Grund-Mechaniken. Die Spielwelt fand ich sehr atmosphärisch, die Lore wusste gleich zu interessieren. Man merkt es aber dem Spiel in vielerlei Hinsicht an, dass es aus PS1-Zeiten stammt. Man merkt es manchmal am altbackenden Leveldesign wie auch am sehr niedrigen Writing-Niveau und sonstigen Kleinigkeiten.

Die Handlung hatte durchaus seine epischen Momente, ist aber dennoch klischeehaft ohne Ende und hanebüchen zusammengereimt. Von Moment zu Moment wurde da immer wieder sowas von auffallend irgendwas zurechtgebogen, wie aus dem Nichts, so wie es den Schreibern gerade passte. All die Charakter-Dialoge während der Dramatik waren ein einziges Klischeefest. Dieses allgemein niedrige Niveau erinnerte mich an Kindertrickfilmen, wie z.B. diese alten Marvel-Trickfilme wie Spider Man, die ich ab und zu mit meinem Neffen geguckt habe. Die sind in etwa genauso bescheuert, zumindest aus Erwachsenen-Sicht. Als Kind habe ich die natürlich geliebt. Aber wenn man heute sowas sieht, ist es nur noch schwachsinnig, was da abläuft und was die da reden und wie der ganze Plot zusammengedichtet wurde ^^. Was aber durchaus auch witzig sein kann, weil es teilweise auf die Spitze getrieben wird, in etwa auch wie in FF7, wenn ein Bösewicht plötzlich sein grausames Vorhaben erklärt und in gehässiges Gelächter ausbricht ^^, richtig stumpf. 😉

Jedenfalls ist FF7 sehr ähnlich in dieser Hinsicht + japanischer Kitsch bzw. unerträglich schlecht gemachte melodramatische Szenen. War aber zu ertragen für mich, die Erzählung selber war insgesamt dennoch spannend und mitreißend, und die Grundstory war ja auch gewaltig mit dem ganzen Setting und den ganzen Bedrohungen, der Plot wurde nur manchmal lächerlich in gewisse Richtungen gelenkt. Naja, z.B. stürzt der ganze Turm da ein, und die Writer fragten sich, wie sie jetzt die Charaktere von da aus retten sollen. Was wurde sich also ausgedacht? Barret sagt sowas wie: "Hey, da drüben ist ein Seil, welches uns nach unten führt!". Ein völlig sinnloses Seil, welches nur billig reingepfuscht wurde, um irgendwie mit dem Plot voranzukommen. Sowas sinnloses passiert da andauernd, genau so wird ständig der Plot zurechtgepfuscht.

Die Haupt-Charaktere hatten zwischendurch immer mal wieder paar gelungene Szenen, auch mal witzige Sprüche und paar mitfühlende Szenen, und so konnte man sie irgendwo ins Herz schließen mit der Zeit. Aber ansonsten, viele der Nebencharaktere, erstrecht die Bösewichte, hätten nicht stereotypischer sein können, mussten auch noch andauernd dem Spieler ihren Plan erklären, aber naja. Das Writing ist einfach schlecht, von gestern, oder auf simples Kinderniveau angepasst, wie auch immer man es nennen mag, das ist nicht mehr vergleichbar mit den heutigen Standards, das Medium ist massiv gereift in der Zwischenzeit.

Als Spiel an sich aber, mit all den Bossfights, konnte FF7 allemal überzeugen, es hat mir Spaß gemacht. Leider gab es immer wieder Momente, die einfach unnötig waren, oder den Spaß gebremst haben. Und die Lade/Streaming-Sequenzen gingen einen hier so richtig auf den Sack, auch wenn man es technisch verstehen kann, aber in diesem Game sticht es so dermaßen heraus, alle paar Meter ein Spalt zum Durchkriechen, sinnlose Gänge und Räumlichkeiten, und dann so quälend langsam, das war sehr extrem, aber entschuldbar.

Spielerisch und von den RPG-Mechaniken her finde ich es nicht verkehrt, aber meines erachtens haben es viele Spiele mittlerweile schon besser/spaßiger/süchtigmachender/durchdachter/komfortabler/runder gemacht. FF7 punktet aber dafür mit größtenteils linearer Erzählung, die einen mitreißt. Die Semi-Open-World-Aufgaben waren zum Glück überschaubar, so wurde es gar nicht erst entönig. Das Pacing des ganzen Spiels ist generell erstklassig! So gut wie gar keine Langeweile durchweg, stets wurde die Story vorangetrieben oder man hatte Spaß durch Aufleveln oder sonstwas. Langweilig und nervig fand ich nur die Hebearm-Rätsel und die stupide Notfalltreppen-Aktion, die Treppe, die man Minuten lang hochsteigen musste. Das war mal eine selten dämliche Idee, die hier umgesetzt wurde. 😅 Und natürlich einige der übetriebenen Action-Cutscenes, die ich ewig passiv zugucken musste. Da fange ich an zu gähnen und brubbel schon immer vor mir hin: "Lasst mich endlich wieder SPIELEN!".

Man merkt also, dass es ein Remake eines PS1-Spiels ist, aber dennoch ist hier ein Qualitäts-Remake gelungen, mit bester Grafik, mit imposanten Art-Design, alles solide bis auf die genannten Schwachpunkte, die aber in vielen Fällen denke ich auch aufs Alter des Originals zurückzuführen sind. Hat jedenfalls Laune gemacht und ich bleibe offen für weitere Teile.

7/10

 

  • Haha 1

PSN-ID: vangus1                Twitter: @realvangus                Meine Film-Top100!

Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...