Jump to content
Play3.de
Wilson

Drosselung des Festnetzdatenvolumens

Recommended Posts

Guest BH-Experte
200 GB....was für ein Traum....

Ich muss mit 10 GB/Monat auskommen.

Mir würden schon 30 GB reichen.

Wohne auf dem Land und beziehe das nur über die Luft.

DSL-Leitungen haben wir hier keine.

 

 

 

Vodafone beispielsweise.

Habe aber dafür LTE-Geschwindigkeit.

1000 als Download wäre mir viel zu langsam.

 

Habe am letzten WE Battlefield BC2 gekauft und die 1,7 GB große Patch geladen. hatte genau 7 Stunden gebraucht mit meiner 1000 T-online leitung. M.A.G habe ich davor auch auf denn aktuellsten stand gebracht durch denn ingame server. Da brauchte ich für 680 MB 2,5 Stunden. Im großen und ganzen ist meine PS3 an dem letzten Samstag 3 Viertel von der Zeit die sie an war nur an Daten runterladen beschäftigt. Jetzt könnt ihr euch vorstellen wie viel ich da nur gespielt habe. Also das werde ich mir in der Zukunft nicht antun. Sobald ich die wahl habe, gehe ich in eine größere Stadt. Wenn man nur Zocken als Hobby hat, lohnt es sich auf jedenfall, denke ich.

Bei denn neuesten CoD teil lagt bei mir manchmal nur noch alles rum und hatte nur 1 strich. Also denn roten. Bei BF läuft dank der Server alles Top noch. Verzögerung hat man auch nicht gefühlt. Obwohl ich CoD eh nicht mehr spiele.Aber es ägert mich wenn ein Spiel online kaum für mich spielbar ist, da ich sehr gerne online Spiele gegen andere Menschen. Ich halte nichts mehr für CPU gegner bei spielen die man eigentlich nur online spielen sollte. Dazu gehören wettkampfspiele wie wie Fussball, anderer Sportarten. Oder Online taktik shooter.

 

Aber was mir viel mehr angst macht. Sollte man die datenmenge überschreitung. Wie teuer wird es dann? Es wäre eine frechheit wie früher bei denn Handy. Ich habe damals denn fehler gemacht mit meinen Handy Internet an denn PC zu koppeln und mein Steam und CS Source damals zu patchen weil ichs offline nicht mehr zocken konnte. hatte dann ne 650 Euro rechnung wegen dem limit und ne SMS und telefonie sperre. Also wenn das Teleokm auch so macht für das normale I-net fürn PC gehören die aufgehängt!

Edited by BH-Experte

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also wirklich neu ist das für mich nicht, afaik gab es bei 1&1 mal einen Tarif mit Drosselung ab 50GB oder wars ein anderer :think: naja, egal, irgendwo hatte ich das mal in den AGB gelesen.


Noob_Fighter.png

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nicht über Telekom müsst ihr euch aufregen,

sondern über diese :_wanken2: Vodafone Firma.

:D

 

Die hat nähmlich den Stein des Anstosses gegeben

ich habe bei den LTE (3600) und das ist der letzte Müll!

:motz:

 

Und wenn man dann mit den PC online gehen will,

geht dies nicht gleich, weil man fast jeden Tag

diese dumme Seite kriegt,

das man doch entweder der Drosselung auf 384mbts. zustimmen,

oder 5€ mehr für 1 GB! blechen soll.

:zerstoere_computer:

 

Vom zocken über Vodafone (keine Port Öffnung möglich!) per LTE,

will ich erst garnicht reden,

ein Video was ich mal dazu gemacht hatte spricht Bände.

:pedro:

 

Und Internet über 1und1 soll ja auch über Vodafone laufen.

Wenn die das bei Telekom wirklich mit der Drosselung machen,

dann gehe ich lieber September nach Kabel Deutschland.

Und wenn die die :_wanken2: bis dahin auch mit machen,

tja dann wiess ich auch nicht weiter.

:hammerme:

Share this post


Link to post
Share on other sites

@BoeherOnkel:

 

Das klingt in der Tat auch Mist.

Bin auch nicht wirklich zufrieden damit, aber ich habe hier keine andere Wahl.

Ok, Telekom ginge noch, aber da hätte ich dann langsameres Internet :D

Onlinezocken ging bei mir viele Jahre gut und ich denke, es hat eher was mit dem Router zu tun. Kumpel von mir hatte jahrelang einen Router von Vodafone, da war es fast unmöglich den von NAT-Typ 3 auf NAT-Typ 2 umzustellen.

Ich habe jetzt seit Sommer 2011 LTE und einen B1000-Router und bis vor Ende Januar hatte ich NAT-Typ 2. Warum jetzt NAT-Typ 3 ist, weiß ich nicht.

 

Davon abgesehen finde ich Telekoms Strategie viel schlimmer.

Vodafone stellt das per Funk bereit, Telekom hat Leitungen verlegt und für Letzteres wollen sie jetzt eine Volumenbegrenzung machen...schon klar :D

 

@BH-Experte:

 

Kostet bei unserem Tarif gar nichts.

Allerdings wird dein Internet auf 64 kBit/s gedrosselt.

Seiten wie amazon.de und play3.de laden dann gut ne dreiviertel Minute lol

Downloads im PSN kannste auch so gut wie vergessen, alle 2 Minuten lädst du dann 1 MB.

 

Hast du dann die 650 Euro bezahlen müssen? Ist ja schon irgendwie bekloppt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ein Trafficlimit von 75GB wäre mir definitiv zu wenig und steht auch der momentanen Internetentwicklung im Weg. Wenn man mal bedenkt wo überall auf Streaming und Downloadinhalte gesetzt wird, gehen wir mit einem solchen Limit wieder ein paar Schritte zurück. Hoffentlich setzen sie das nach den negativen Rückmeldungen doch nicht mehr um.


「私は一流大学行くわい! そんで将来はマッドサイエンティストだ! それがダメならニートだ!」

Share this post


Link to post
Share on other sites
So ist es! :ok:

 

Allerdings umgeht die Telekom diese "rechtliche Hürde", indem sie es ZUFÄLLIG an die Öffentlichkeit durchsickern lassen. Dann sehen die Konkurrenten auf legalem Wege "geil die Telekom plant da was, da ziehen wir mit". Rechtlich einwandfrei, moralisch verwerflich :-(

 

 

Jo, aber machen die Internetprovider durch ihre Flatrates denn Verlust? Glaub ich nicht. Wenn ich jetzt der Chef von Kabel Deutschland wäre, würde ich mich da tierisch drüber freuen, wenn die Telekom das macht. Wie hier nämlich zu sehen ist, hat keiner bock auf eine Drosselung nach aufgebrauchtem Datenvolumen. Da wird dann die Flatrateoption beibehalten, aber der Preis steigt, weil die Nachfrage ja auch steigt, dadurch wirft die Sache mehr Profit ab. Und es sind dann bestimmt viele, die von der Telekom kommen, bereit für ihre Flatrate etwas mehr zu bezahlen.

 

Gibt lauter so Sachen, wo man nur so :facepalm: machen kann, die Grünen wollen 22 Cent Steuern auf jede Plastiktüte, die SPD will noch mehr Steuern erheben....aber das ist jetzt eine andere Baustelle, letztendlich wird alles immer nur teurer und zusätzlich kann man auch noch fast insolvente EU-Staaten durchfüttern (siehe Irland, Spanien, Griechenland, Zypern).

 

 

Edit.: Habs nochmal gründlich gelesen. Es wird als Vorteil für die Kunden vorgestellt, weil viele garnicht so viel im Internet surfen und die "Vielsurfer" quersubventionieren.

Ich hab noch niemanden Jammern hören, dass sein Internet zu teuer ist. Das ist einfach nur ein Witz. Meinetwegen können sie die Tarife mit ins Portfolio aufnehmen. Die Telekom ist ja eh die Apotheke der Telekommunikationsanbieter, da ist alles teuer, da würden günstige Tarife mit Limit noch reinpassen.

Aber dann auch die Flatrates lassen.

Edited by TeamBravo

Share this post


Link to post
Share on other sites

Einfach die blöden Länder wie Griechenland, Zypern usw. aus der EU rauswerfen. Braucht eh keiner :trollface

 

@kd23:

 

75 GB, was für ein Traum.

Ich muss mit 10 GB bzw. 20 GB (kann noch eine weitere Karte nutzen) leben :D

Cloudgaming ala Gaikai bleibt für mich ein Zukunftstraum.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Einfach die blöden Länder wie Griechenland, Zypern usw. aus der EU rauswerfen. Braucht eh keiner :trollface

 

 

 

Ja also Zypern ist ein Witz, das hat die wirtschaftliche Leistung wie die Stadt Essen.

 

Bei Griechenland, Spanien und Irland ists was anderes.

Ist auf jeden Fall eine zusätzliche Belastung in Form von Steuern für die deutschen Bürger.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...