Jump to content

Der Allgemeine Spielebranche Thread


Recommended Posts

Ich sehe das aktuell so:

 

Der PC ist eine reine Multiplayer Plattform.

Was wird auf dem PC gespielt: Nur Online, F2P usw.

 

Konsolen sind mittlerweile größtenteils nur noch für Singleplayer interessant.

Das erkennt man daran der der last gen typische, obligatorische Multiplayer fast komplett ausgestorben ist.

 

Auch ist die PS4 genauer betrachtet eine reine Offline Konsole (bis auf Patches und den Fakt das 3/4 aller Funktionen online Pflicht haben).

 

Ich finde das extrem geil. Da ich mit den ganzen typischen PC Titeln absolut nichts anfangen kann.

Meine liebste Art von Spielen:

fallout style.

 

Man braucht nur Strom, einen Tv und die Konsole. Dann schließt man sich 3 Wochen ein, erlebt ein riesiges Abenteuer und schreibt seine eigene Geschichte.

 

Ich will weder mit anderen Menschen zusammen spielen (max Koop) noch mich an irgendwelchen Ranglisten aufgeilen.

 

 

Neulich auf einer Party:

Kommt ein 16 jähriger auf mich zu, man kommt ins Gespräch und da habe ich nebenbei erwähnt das ich zocke.

Was war seine Reaktion: "Was bist du für ein Rang in LoL?" Mit der Antwort: "Ich spiele sowas nicht." hatte er nicht gerechtet.

Also frage ich ihn ob er denn Spiele wie Fallout, Journey usw kennt bzw. gespielt hat.

Er schaute er mich nur verdutzt an. Fast hätte es Erziehungsschellen gehagelt :trollface:

 

Ich meine: Es ist schön und gut das Esport so groß wird und dadurch die Gaming Industrie sich etabliert. Aber viele sehen gar nicht mehr die Kunst.

Jedem das seine, aber ich hoffe das es die Liebevollen Spiele Perlen auch noch in 20 Jahren gibt.

 

Dass der PC überwiegend eine MP-Plattform ist, ist aber nicht schlecht. Ich meine auf der Konsole freut man sich monatelang auf ein Spiel und in 10 Stunden hat man es dann durchgespiel und packt es nie wieder an. Spiele wie LoL hingegen kann man Jahre süchteln.

Link to post
Share on other sites
  • Replies 4.3k
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

Sony wird noch richtig die Hosen runterlassen. Wahrscheinlich werden wir in einem Jahr lachen über die lautstarken Untergangspropheten, weil in Wirklichkeit ein breites Portfolio an Spielen in der Ent

https://gamerant.com/ico-ps5-remake/   Weil es im September auch sein 20-jähriges Jubiläum feiert, wie grandios wäre ein vollwertiges Remake zu Uedas erstem Meisterwerk? Ich hoffe, dass es

@KillzonePro Nicht? 😂 Also Wein habe ich schon intus 😉 Das sind halt diese kleinen Verbesserungen, die rein visuell bzw. ästhetisch gesehen nicht gerade einen großen Unterschied ausmachen. D

Posted Images

Dass der PC überwiegend eine MP-Plattform ist, ist aber nicht schlecht. Ich meine auf der Konsole freut man sich monatelang auf ein Spiel und in 10 Stunden hat man es dann durchgespiel und packt es nie wieder an. Spiele wie LoL hingegen kann man Jahre süchteln.

 

Natürlich.

 

Mich stört es auch das die Spiele teilweise so kurz sind.

 

Aber ein journey muss auch keine 100h lang sein :)

 

 

Und fallout 4 wird eh alles ändern :trollface:

 

Kann Baumwolle rosten? Nein!?

Dann hab ich eingeschissen!

Link to post
Share on other sites
Dass der PC überwiegend eine MP-Plattform ist, ist aber nicht schlecht. Ich meine auf der Konsole freut man sich monatelang auf ein Spiel und in 10 Stunden hat man es dann durchgespiel und packt es nie wieder an. Spiele wie LoL hingegen kann man Jahre süchteln.

 

Bei mir bleiben Spiele wie Silent Hill, Metal Gear Solid, Resident Evil, The Last of Us, The Walking Dead, Heavy Rain usw. deutlich mehr im Gedächtnis eingeprägt als zum Beispiel ein League of Legends oder Games, die eine ähnliche Struktur haben. Soll heißen: Die Spielzeit ist bei ersteren zwar deutlich kürzer, aber das Spielerlebnis an sich auch deutlich intensiver und an solche Spiele erinnert man sich auch lieber als eine von etlichen Partien bei letzteren. Man könnte sagen Spiele wie League of Legends sind langgestreckte Bilder, Spiele wie die oben erwähnt zwar kleinere Bilder, aber dafür ist Wahrnehmung von höherer Intensität. Das trifft natürlich nicht auf jedes Spiel zu, aber wenn man von beiden Seiten das Beste nimmt empfinde ich es zumindest so.

Hab auch eine sehr lange Zeit Diablo II gespielt und es hat wirklich sehr großen Spaß gemacht, aber im Grunde genommen es ist kein Spiel worüber man später noch mit anderen Reden kann, was beispielsweise bei einem Silent Hill oder Metal Gear Solid das komplette Gegenteil ist. Solche Spiele liefern oft über das Spiel hinaus noch Unterhaltung in Form von Diskussionen. Das man solche Spiele auch nie wieder anpackt ist nicht richtig. Viele legen auch Jahre später die Disk wieder in das Laufwerk um ein geliebtes Spiel erneut zu erleben.

[sIGPIC][/sIGPIC]

Spiel des Monats - Spiel des Jahres

Jeder Mensch hat nur ein Leben, daher möchten wir von play3.de Euch bitten

Knochenmarkspender zu werden. Unseren Aufruf und Infos gibt es hier!

Link to post
Share on other sites

Online Spiele dominieren doch sowohl Konsolen als auch PCs. Am PC spielen sie halt CS:GO oder LoL und auf der Konsole COD oder Fifa oder Destiny. Diese art Spieler sind oft ne ganz eigene Marke. Manche spielen nur LoL oder CS:Go und nichts anderes so wie manche nur COD spielen (und der Großteil die Story nicht durchspielt).

 

Der typische LoL Spieler fällt auch für gewöhnlich nicht in die Zielgruppe von z.B. MGS V. Das sind andere Leute die das auf PC und Konsolen kaufen.

 

Auf meinem PC läuft kein LoL oder Dota aber dafür Fallout, Skyrim, The Witcher, GTA, Mad Max und MGS V. Auf meiner PS läuft kein Destiny aber dafür TLOU oder LBP. Dennoch sind LoL und Destiny sehr erfolgreich.

 

Muss einen auch nicht wirklich kümmern. Es existiert ein Markt für Singleplayer- und Multiplayer-Games auf allen Plattformen und das wird in absehbarer Zukunft so bleiben.

 

______________________

 

Ne andere Topic..

 

EA verzichtet im neuen Need for Speed scheinbar auf Microtransaktionen. Das wäre der erste Teil seit Carbon wenn ich mich nicht täusche, der darauf verzichtet.

http://www.needforspeed.com/en_GB/news/nfs-faq

Edited by i_G_C
Link to post
Share on other sites
Ich sehe das aktuell so:

 

Der PC ist eine reine Multiplayer Plattform.

Was wird auf dem PC gespielt: Nur Online, F2P usw.

 

Konsolen sind mittlerweile größtenteils nur noch für Singleplayer interessant.

Das erkennt man daran der der last gen typische, obligatorische Multiplayer fast komplett ausgestorben ist.

 

Auch ist die PS4 genauer betrachtet eine reine Offline Konsole (bis auf Patches und den Fakt das 3/4 aller Funktionen online Pflicht haben).

 

Ich finde das extrem geil. Da ich mit den ganzen typischen PC Titeln absolut nichts anfangen kann.

Meine liebste Art von Spielen:

fallout style.

 

Man braucht nur Strom, einen Tv und die Konsole. Dann schließt man sich 3 Wochen ein, erlebt ein riesiges Abenteuer und schreibt seine eigene Geschichte.

 

Ich will weder mit anderen Menschen zusammen spielen (max Koop) noch mich an irgendwelchen Ranglisten aufgeilen.

...

 

das ist mMn eine ziemliche pauschalisierung , die so nicht stimmt.

abgesehen davon, dass die meisten multiplattformspiele sowohl für konsole, als auch PC erscheinen, kommen spiele wie witcher, TES oder fallout und auch der ganze indie-boom vom PC.

witcher und fallout haben am PC auch mit abstand die besten versionen und den grössten support (stichwort mods).

auch typische SP-lastige genres wie adventures oder echtzeitstrategie sind am PC zuhause.

 

MP und SP gibt es auf beiden und esport nimmt nur einen kleinen teil ein.

am PC kann man jedenfalls genauso klasse nur SP zocken, wie auf den konsolen, wenn man das will.

Edited by Diggler

Diggler72.png?n=3

PSN-ID Diggler72, Xbox Diggler72#5566, Nintendo Switch: SW-4593-0135-2137

 

Link to post
Share on other sites
Tlou musst du unbedingt zocken, ich hoffe das kommt irgendwann mal gratis. Dann kommst du nicht daran vorbei.

Der Mp hat richtig Spaß gemacht, das ist nen cooles Erlebnis.

5on5 war das glaube ich und man sieht die Gegner welche in der Nähe sind auf dem Radar. Damit man taktisch vorgeht oder es eher aufs Aiming ankommt. Dann gibt es halt Waffen wie Pfeil und Bogen oder halt Waffen wie eine Shotgun oder andere Kaliber. Das ist schon ziemlich genial.

 

ich bin gespannt, kenne zum Glück auch fast nichts davon weil ich es selber spielen will. Wenn Heavy Rain als Remake kommt, dann wäre die PS4 schon ein Thema bei mir. :naughty:

[sIGPIC][/sIGPIC]

 

Mitglied im Peña Atlética Centuria Germana e. V

Link to post
Share on other sites
das ist mMn eine ziemliche pauschalisierung , die so nicht stimmt.

abgesehen davon, dass die meisten multiplattformspiele sowohl für konsole, als auch PC erscheinen, kommen spiele wie witcher, TES oder fallout und auch der ganze indie-boom vom PC.

witcher und fallout haben am PC auch mit abstand die besten versionen und den grössten support (stichwort mods).

auch typische SP-lastige genres wie adventures oder echtzeitstrategie sind am PC zuhause.

 

MP und SP gibt es auf beiden und esport nimmt nur einen kleinen teil ein.

am PC kann man jedenfalls genauso klasse nur SP zocken, wie auf den konsolen, wenn man das will.

 

 

PC Spieler bringen immer das Argument mit den Mods.

Was aus meiner Sicht aber auch hinkt. Klar sind Mods genial und erweitern das Spiel um Längen.

Aber sind die PC Spieler ehrlich: Die meisten spielen das Spiel spätestens ein halbes Jahr nach Release. Bis dahin sind noch absolut keine riesigen Mods rausgekommen. Natürlich holt man sich später die Mods und spielt auch.

Aber ein kleines Beispiel: Skyrim habe ich Vanilla Version 400h+ und in der super krass mega Mod Version 40h

 

Einfach weil ich das Spiel schon zu Tode gesuchtet habe, bevor die Mods überhaupt draußen waren.

 

 

Die Guten PC Versionen kommen einfach davon, das der PC leistungsfähiger ist. Die meisten PC Versionen sind für sich betrachtet recht schlecht optimiert bzw. schnell auf den portiert.

 

 

Natürlich gibt es Ausnahmen. Aber selbst das grandiose Witcher 3 wirkt mit seinen 1 Mio verkauften Kopien auf PC wie ein Witz im Vergleich zu der Spielerzahl von einem CS GO oder LOL.

 

Strategiespiele sind hier doch nur eine Nische und die großen werden auch hier meist nur online gespielt (Starcraft).

 

 

 

Gefühlt geht für mich bei den Konsolen der Online Trend zurück. Die Hersteller versuchen da natürlich zwanghaft entgegenzuwirken. denn Online bedeutet Geld (Beispiel wäre hier das neue Need for Speed).

 

Kann Baumwolle rosten? Nein!?

Dann hab ich eingeschissen!

Link to post
Share on other sites

Aber sind die PC Spieler ehrlich: Die meisten spielen das Spiel spätestens ein halbes Jahr nach Release. Bis dahin sind noch absolut keine riesigen Mods rausgekommen. Natürlich holt man sich später die Mods und spielt auch.

Aber ein kleines Beispiel: Skyrim habe ich Vanilla Version 400h+ und in der super krass mega Mod Version 40h

 

 

29000 Spieler hatten gestern im Peak Zeitgleich alleine die Steam Version von Skyrim gespielt. Fallout New Vegas konnte im Peak über 7000 vorweisen, wieder alleine auf Steam. Im Vergleich dazu sind Evolve und Hardline fast ausgestorben. Evolve tingelt irgendwo bei 500 Zeitgleichen Spielern rum. Man kann das nicht so simpel verallgemeinern.

LoL, CS:GO, Dota dominieren aber haben auch eine sehr spezielle Playerbase. (Ähnlich wie WoW Spieler in einer ganz eigenen Gamingwelt leben)

 

Die Daten sind offen ersichtlich:

http://store.steampowered.com/stats/

 

Die Daten von gog und Origin sind natürlich nicht mit einbezogen und auch keine Retail-Kopien. Bei Origin ist aber auffällig, das BF4 deutlich mehr Spieler hat als BF Hardline.

 

PS: Zu deinem Skyrim Spielverhalten bilde ich das Gegenteil mit 10-20 Stunden Vanilla und 370 Stunden modded.

 

Bei dieser Seite findet man noch mehr angaben die nicht 100% genau sind:

http://steamspy.com/

Über 9000000 Menschen besitzen Skyrim auf Steam. Über 800000 haben es in den letzten 2 Wochen gespielt. 270000 haben in den letzten 2 Wochen die Steam Version von New Vegas gespielt.

MGS5, The Witcher 3, TBOI DLC und GTA V bilden gerade die Top 4 der Topseller auf Steam. In den Top 10 der Top Sellern befinden sich momentan 3 MP Titel.

Edited by i_G_C
Link to post
Share on other sites
PC Spieler bringen immer das Argument mit den Mods.

Was aus meiner Sicht aber auch hinkt. Klar sind Mods genial und erweitern das Spiel um Längen.

Aber sind die PC Spieler ehrlich: Die meisten spielen das Spiel spätestens ein halbes Jahr nach Release. Bis dahin sind noch absolut keine riesigen Mods rausgekommen. Natürlich holt man sich später die Mods und spielt auch.

Aber ein kleines Beispiel: Skyrim habe ich Vanilla Version 400h+ und in der super krass mega Mod Version 40h

 

Einfach weil ich das Spiel schon zu Tode gesuchtet habe, bevor die Mods überhaupt draußen waren.

 

die mods waren nur ein beispiel.

wenn es am PC keine aktive SP-community geben würde, gäbe es auch keine mods.

 

Natürlich gibt es Ausnahmen. Aber selbst das grandiose Witcher 3 wirkt mit seinen 1 Mio verkauften Kopien auf PC wie ein Witz im Vergleich zu der Spielerzahl von einem CS GO oder LOL.

 

Strategiespiele sind hier doch nur eine Nische und die großen werden auch hier meist nur online gespielt (Starcraft).

 

den gleichen vergleich mit witcher 3 kannst du auch auf den konsolen machen und auch dort wird es schlecht gegen MP-spiele wie COD abschneiden.

zudem sind die meisten der PC-games mit extrem vielen spieler F2P.

 

also strategie würde ich echt nicht als nische am PC bezeichnen.

dafür sind total war, anno und co. einfach zu beliebt.

nur weil man mit F2P-spielerzahlen nicht mithalten kann, ist man noch lange kein unwichtiges genre.

 

nochmals erwähnen möchte ich den indie-sektor, der zum grossteil aus SP-games besteht und am PC sehr stark ist.

 

Gefühlt geht für mich bei den Konsolen der Online Trend zurück. Die Hersteller versuchen da natürlich zwanghaft entgegenzuwirken. denn Online bedeutet Geld (Beispiel wäre hier das neue Need for Speed).

 

das dürfte eher nur dein gefühl sein und dieses ist wohl durch deine persönlichen vorlieben gefärbt.

 

COD, FIFA, destiny und co. boomen nach wie vor.

mit SW BF kommt in kürze ein grosser MP-only titel und MGS online kommt auch in kürze.

wenn man zur konkurrenz schaut kommen mit forza 6 und halo 5 zwei MP-lastige games als deren wichtigste weihnachts-releases.

 

das einzige was man bemerkt ist, dass die hersteller nicht mehr unbedingt in jedes SP-spiel mit gewalt einen MP einbauen und das ist absolut positiv.

man hat gemerkt, dass das der qualität nicht gut tut und somit von den kunden auch nicht angenommen wird.

das aber als allgemeine abkehr vom MP zu deuten, halte ich nicht für richtig.

Diggler72.png?n=3

PSN-ID Diggler72, Xbox Diggler72#5566, Nintendo Switch: SW-4593-0135-2137

 

Link to post
Share on other sites
...

Die Zahlen sind wirklich krass. Das hätte ich so nicht erwartet.

 

...

 

Die Zahlen von i_G_C und deine Argumente haben mich überzeugt:

Der PC doch für Singleplayer doch noch nicht tot. :good:

 

Nein vielen Dank :) Ist krass wie stark die eigenen Wahrnehmung einen da täuschen kann.

 

Kann Baumwolle rosten? Nein!?

Dann hab ich eingeschissen!

Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...