Jump to content

Sonys Abo Dienst>>Essentail-Extra-Premium<<


Recommended Posts

  • Christian1_9_7_8 changed the title to Sonys Abo Dienst+ Essentail-Extra-Premium
vor 7 Minuten schrieb AlgeraZF:

Wenn die angebotenen PS4 und 5 Spiele passen würde ich wohl die 100€ im Jahr zahlen. Glaub PS2 und 3 Spiele brauch ich jetzt nicht mehr. 
 

Bin auf die Spielebibliothek gespannt. Damit steht und fällt mein Interesse.

Link to comment
Share on other sites

vor 26 Minuten schrieb consoleplayer:

Bin auf die Spielebibliothek gespannt. Damit steht und fällt mein Interesse.

Natürlich auch wichtig was dann später noch dazukommt. Wenn da über das erste Jahr kaum was brauchbares nachkommt, dann reicht mir auch normales Plus. 
Glaub nämlich kaum das da für nur 40€ mehr im Jahr viel passieren wird.

Würde es aber mal ein Jahr ausprobieren. 

  • Like 1

 

86C49F0D-8653-4956-AF5A-809C21061D6E.jpeg

Link to comment
Share on other sites

vor 45 Minuten schrieb AlgeraZF:

Natürlich auch wichtig was dann später noch dazukommt. Wenn da über das erste Jahr kaum was brauchbares nachkommt, dann reicht mir auch normales Plus. 
Glaub nämlich kaum das da für nur 40€ mehr im Jahr viel passieren wird.

Würde es aber mal ein Jahr ausprobieren. 

Auf jeden Fall ist wichtig, was später dann noch alles kommt. Death Stranding, Returnal, Spider-Man MM,... wäre aber ein guter Start.

  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

Aus der Email die ich bekommen habe. In der tat läuft mein PS Now Abo Ende April aus. Das neue Angebot gibt's erst ab Juni oder? Da PS+ bei mir noch bis 2025 läuft bin ich grad am überlegen nochmal 2 Monate PS now Karten zu kaufen. Für meine Begriffe bedeutet das nämlich: Wenn das Now Abo noch bis Juni aktiv ist wird meine gesamte PS+ Prepaid Zeit auf das höhenwertige Abo umgestellt. Oder übersehe ich da was?

 

image.png.292e7fb38100f4b654cde32493cc71b9.png

769780.png

Link to comment
Share on other sites

vor 23 Minuten schrieb Van_Ray:

Also bei den Preisen und wenn Sonys Blockbuster vielleicht nicht Day One reinkommen, aber vielleicht so ein Jahr nach Release wäre das durchaus interessant für mich.

Könnte bei mir ähnlich laufen. Erst warten bis viele für mich interessante und noch nicht gespielte Spiele drin sind und dann für den einen oder anderen Monat abonnieren.

Link to comment
Share on other sites

vor 40 Minuten schrieb consoleplayer:

Könnte bei mir ähnlich laufen. Erst warten bis viele für mich interessante und noch nicht gespielte Spiele drin sind und dann für den einen oder anderen Monat abonnieren.

Ich habe Spider-Man, Miles Morales und Death Stranding eh noch auf meiner Wunschliste. Für die brauche ich sicher 6-9 Monate, da hat sich das Jahr Upgrade ggü. Plus für 40-60 Euro schon bezahlt gemacht.

Link to comment
Share on other sites

vor 22 Minuten schrieb Van_Ray:

Ich habe Spider-Man, Miles Morales und Death Stranding eh noch auf meiner Wunschliste. Für die brauche ich sicher 6-9 Monate, da hat sich das Jahr Upgrade ggü. Plus für 40-60 Euro schon bezahlt gemacht.

Das Geld hat man sehr schnell wieder drin. 😅👍

Link to comment
Share on other sites

  • Christian1_9_7_8 changed the title to Sonys Abo Dienst>>Essentail-Extra-Premium<<
  • Mitsunari locked this topic
Guest
This topic is now closed to further replies.
 Share


  • Posts

    • Ja klar. Das SNES hatte den Mode 7, der eigentlich nur dazu gedacht war Objekte zu drehen. Damit konnten Entwickler aber eine Art Pseudo 3D Effekt erzeugen (Beispiele F-Zero/ Super Mario Kart). Der PC konnte zur Launch-Zeit von PSX und Saturn nur Vektoren 3 Dimensional darstellen, aber keine Texturen. Starttitel wie Ridge Racer (PSX) oder Sega Rally (Saturn) waren auf dem PC damals absolut unmöglich (allerdings haben Windows Rechner da recht schnell nachgezogen). Ok interessant. Das wusste ich nicht. Das müsste dann aber auch für den gleichzeitig erschienenen Saturn gelten?  (Der war der PSX in Sachen 3D immer etwas unterlegen, dafür in 2D etwas besser).
    • Unten Klar gab's 3d spiele aber das nur durch Entwickler Tricks..   +++++ Eigentlich hat die PlayStation Dreidimensionalität gar nicht verstanden: Obwohl die PlayStation 1 3D-Spiele inszenierte, war es ihr nicht möglich, Tiefe zu berechnen. Für einen dreidimensionalen Raum ist diese aber entscheidend. Damit wir dennoch 3D-Grafik zu Gesicht bekamen, griffen Entwickler auf einen genialen Kniff zurück. Objekte wurden in PS1-Spielen stets von hinten nach vorn in die Szene geladen, in etwa so, als würde man einer kunstschaffenden Person beim Malen zuschauen. Diese erstellt erst den Hintergrund und fügt dann weitere Schichten hinzu, die sich den Betrachtern nach und nach annähern, um eine glaubwürdige Perspektive zu erzeugen. Passenderweise spricht man daher vom "Maleralgorithmus":   Ein Landschaftsmaler gestaltet zuerst den Himmel und den Hintergrund, erst danach werden Details von hinten nach vorn hinzugefügt. (Bildquelle: Wikipedia) Ein Landschaftsmaler gestaltet zuerst den Himmel und den Hintergrund, erst danach werden Details von hinten nach vorn hinzugefügt. (Bildquelle: Wikipedia)   Ein großer Nachteil des Maleralgorithmus ist, dass überlappende Objekte in Spielen ineinander clippen können. Habt ihr euch schon einmal die legendäre T-Rex-Demo angesehen, dann ist euch vielleicht aufgefallen, dass die Beine des Dinosauriers in seinen Bauch ragen. Da die korrekte, dreidimensionale Position der Körperteile nicht ermittelt werden kann, befinden sie sich praktisch auf demselben Platz.
    • Das "Haushalt"-Game. Aktuell bin ich noch im Tutorial-Gebiet "Bad". Muss sagen, das zieht sich. Schwierigkeitsgrad ist zwar ganz ok, aber die Detailarbeit bzgl. der "Collectibles" nervt ein wenig. Kurze Pause aufgrund von Werkzeug-Wechsel. Ich halte euch aufm Laufenden. Stay tuned.
×
×
  • Create New...