Jump to content
theHitman

die Discothek

Recommended Posts

Geschmackssache, klar das war die Zeit wodurch viele nachfolgende Künstler geprägt wurden doch ich würde nicht sagen das ist für mich die beste Zeit gewesen (wahrscheinlich weil ich sie nicht miterlebt habe) ich kann auch in den heutigen Jahre tolle Lieder finden die mich prägen, besonders das letzte Jahr war hier ein ganz Großes was meinen persönlichen Geschmack anging.

 

Klar gibt es heute auch (noch) viele gute Künstler aber Leute wie Joe Cocker sind Legenden über Jahrzehnte hinweg. :) Manche Bands / Sänger werden heutzutage nur für ein Lied nach oben gepusht und sind dann ganz schnell wieder weg. Da wird die Musik nur gemacht um schnelles Geld zu verdienen und nicht um beständig zu sein.

 

 

Halte mich jetzt aber aus dieser Diskussion wieder raus. :D

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich bevorzuge Musik aus den 90ern und 2000ern. Ich denke, das liegt einfach daran, dass ich Musik aus bestimmten Genres mag und diese ihre Höhepunkte meist in dieser Zeit hatten.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ich bevorzuge Musik aus den 90ern und 2000ern. Ich denke, das liegt einfach daran, dass ich Musik aus bestimmten Genres mag und diese ihre Höhepunkte meist in dieser Zeit hatten.

 

Ja, bestimmt meinst du auch damit die Rock-Songs, die zu der Zeit alle aufkamen, angefangen bei Nirvana. Plötzlich war Rock-Musik ganz oben in den Charts, verdammt, Rollin' von Limp Bizkit war Platz 1 in Deutschland ^^ (Edit: Habe mich geirrt, war PLatz 1 in UK, Platz 10 in Deutschland, dass Album war auch auf Platz 1), dass wäre heute sowas von undenkbar. Ich finds schade, um 2000 rum, das war so meine MTV-Zeit, da war alles ausgeglichen, Musik aller Genres konnte man in den Charts weit oben finden, ob nun Rock, Hip Hop, Metal, oder Techno oder schmalzige Lovesongs oder gar Raggae-mäßige Kiffersongs ^^, heute sind die Charts eher eintönig.. Hip Hop, Rock oder Metal sind da kaum noch zu finden, das gefällt mir überhaupt nicht.

 

Davon abgesehen bin ich hauptsächlich Fan der alten Musik, 50er/60er/70er, von Blues, Rock'n'Roll bis hin zum Hardrock und aber auch alle sonstigen Oldies, vor allem aus der Hippie-Zeit, das ist alles meine Lieblingsmusik, und ACDC. Ich habe in letzter Zeit aber viele neue Richtungen für mich entdeckt, derzeitig höre ich sehr viel Sidney Bechet, Jazz/Swing, seit dem Intro-Song von Midnight in Paris bin ich Fan. Ich interessiere mich auch für klassische Musik, vor allem mag ich die Walküre von Wagner, ja, der Song aus Apocalypse Now, den auf einer Top Anlage schön laut aufgedreht, da wird man richtig emotional bei, seitdem an suche ich nach anderen klassischen Songs, die einen ähnlich aufwühlen. Oder in Django Unchained gibt es diesen Song Ancora Qui von Elisa zusammen mit Ennio Morricone, da wird im Film gerade der Tisch eingedeckt, viele kennen diese Stelle sicherlich, seitdem an habe ich mich für tradionelle italienische Musik interessiert, oder in Volver gibt es eine Stelle, da singt Penelope Cruz so einen spanischen Folk-Song, das fande ich großartig und so kam ich dann auf spanische Musik. Filme haben mich da echt beeinflusst in den letzten paar Jahren, denn vorher war ich nur auf AC/DC und die alten Oldies fixiert, aber AC/DC ist schon geil, hab bei der letzten Tour gleich 5 Konzerte mitgenommen, das war der hammer. :bana1:

Edited by vangus

PSN-ID: vangus1                Twitter: @realvangus                Meine Film-Top100!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Eine Lady Gaga ist z.B Geschmackssache, mir hat besonders ihr erstes Album total gefallen

!!!

Endlich spricht es jemand aus. Das, worauf es überhaupt ankommt. Ich möchte nicht wissen wieviele Leute, die Lady Gaga im Einzelnen, aber allgemein den Mainstream, immer und immer wieder schlecht reden, obwohl sie nur das kennen, was über jene Interpreten in den Medien so verbreitet ist, ein Album derer aber nie selbst gehört haben. Und sich dann noch hinstellen, die Anderen lassen sich (fehl)leiten. M.E. haben sehr viele großartige Künstler äußerst fragwürdige Auftritte in der Öffentlichkeit. Nicht nur Lady Gaga, auch Peter Gabriel, Ozzy, Oasis, MJ und unglaublich viele weitere. Was beim Einen Performance-Kunst oder Genialität sein soll zählt beim Nächsten nicht? Also bitte.

 

Gerade bei Lady Gaga: Ich höre auch nur sehr wenig Pop-Musik und glaube auch nicht das mich nackte Haut o.ä. empfänglicher dafür macht, dennoch hab ich keine Scham das zu sagen: Ihr Debut-Album ist eines der besten Pop-Alben der letzten Jahre. Und von diesem Album werden Freunde der Pop-Musik auch noch in 10 Jahren positiv reden. Und selbst in 30 Jahren. Was ich bei Aguilera, Spears, Rihanna & Co. so nicht behaupten würde. Lady Gaga wäre mit ihrer Musik auch biederer erfolgreich gewesen. Und ich würde ganz sicher öfter Pop-Musik hören, wenn es mehr davon gäbe. Ihr traue ich in 10-20 Jahren ein neues "Ray Of Light" zu.

Edited by Ener

Share this post


Link to post
Share on other sites
!!!

Endlich spricht es jemand aus. Das, worauf es überhaupt ankommt. Ich möchte nicht wissen wieviele Leute, die Lady Gaga hier im Einzelnen, aber allgemein den Mainstream, immer und immer wieder schlecht reden, obwohl sie nur das kennen, was über jene Interpreten in den Medien so verbreitet ist, ein Album derer aber nie selbst gehört haben. Und sich dann noch hinstellen, die Anderen lassen sich (fehl)leiten. M.E. haben sehr viele großartige Künstler äußerst fragwürdige Auftritte in der Öffentlichkeit. Nicht nur Lady Gaga, auch Peter Gabriel, Ozzy, Oasis, MJ und unglaublich viele weitere. Was beim Einen Performance-Kunst oder Genialität sein soll zählt beim Nächsten nicht? Also bitte.

 

Gerade bei Lady Gaga: Ich höre auch nur sehr wenig Pop-Musik und glaube auch nicht das mich nackte Haut o.ä. empfänglicher dafür macht, dennoch hab ich keine Scham das zu sagen: Ihr Debut-Album ist eines der besten Pop-Alben der letzten Jahre. Und von diesem Album werden Freunde der Pop-Musik auch noch in 10 Jahren positiv reden. Und selbst in 30 Jahren. Was ich bei Aguilera, Spears, Rihanna & Co. so nicht behaupten würde. Lady Gaga wäre mit ihrer Musik auch biederer erfolgreich gewesen. Und ich würde ganz sicher öfter Pop-Musik hören, wenn es mehr davon gäbe. Ihr traue ich in 10-20 Jahren ein neues "Frozen" zu.

 

Da du mich hier meinst, ich habe bereits klar gestellt, dass ich Lady Gaga nicht schlecht finde, du unterstellst mir auch, dass ich nur die Sachen von Gaga kenne, die in den Medien laufen, dass stimmt nicht, damals nach Pokerface habe ich mir gleich das Album angehört.

Und damals haben die Leute von sich aus fragwürdige Sachen gemacht, sie wollten natürlich auch auffallen, waren auf Drogen oder was weiß ich, aber Lady Gaga z.B. hat ihr Image vom Major-Label bekommen, sie ist diesbezüglich ein Produkt. Sie hat viel Talent und schreibt gute Songs und ist eine tolle Performerin, sie hat im Prinzip auch eine tolle Persönlichkeit, wie man in einigen Interviews merkt, aber ihr Image, das ist nicht sie selber. Das ist vielleicht Lady Gaga, aber nicht die Frau, die sich dahinter verbirgt. Die ganzen Skandal-Nachrichten sind meistens alles PR-Maßnahmen, sowas verkauft sich halt besser. Muss jetzt auch nicht alles unbedingt auf Lady Gaga zutreffen, das ist mit vielen der Stars heutzutage so, Lady Gaga hatte ich von Anfang an nur als Symbol genommen für den modernen Popstar, die Major-Labels puschen diese ohne Ende.


PSN-ID: vangus1                Twitter: @realvangus                Meine Film-Top100!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn es so wäre wie du meinst (was es nicht ist, aber dahingehend zeigst du dich beratungsresistent), sei doch lieber froh: So brächten Majorlabels den vielen horizontbeschränkten Leuten in deiner Mitte durch Lady Gaga PR und Imagekampagnen wenigstens bessere Pop-Musik nahe.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Wenn es so wäre wie du meinst (was es nicht ist, aber dahingehend zeigst du dich beratungsresistent), sei doch lieber froh: So brächten Majorlabels den vielen horizontbeschränkten Leuten in deiner Mitte durch Lady Gaga PR und Imagekampagnen wenigstens bessere Pop-Musik nahe.

 

Informiere dich über die Major-Labels und dann wirst du sehen. Mit meiner Band haben wir mal 3 Songs mit einem Produzenten aufgenommen, kleiner Fisch bloß und am Ende wollte uns Universal nicht haben, weil Rock gerade nicht angesagt war und vielleicht waren wir auch zu schlecht ^^, aber zumindest hat der uns mal richtig Einblicke gegeben, wie die Major-Labels funktionieren, wie Stars geformt werden, was alles dazu gehört, was in den Verträgen steht, usw. Die Industrie funktioniert nunmal so, das ist die Hauptaufgabe der Major-Labels, Talente zu puschen ohne Ende und sie zu Stars zu machen, die viel Geld einbringen, und die PR-Kampagnen sind da richtig fett, und diese Nebenbei-Skandal-Stories gehören da nunmal auch dazu. Major-Labels kümmern sich darum, dass ihre Talente in den Medien bleiben, oder glaubst du, Miley Cyrus ist wirklich so, wie sie gerade ist? Hannah Montana die Sexversaute, naja... Sie kriegt dieses Image aufgedrückt, auch weil sie nun wirklich nicht eine weltklasse Stimme hat, so hat sie dann mehr Chancen, sich gegen andere durchzusetzen und mehr Platten zu verkaufen. Die Jugend fährt auf sowas ab, wäre sie die brave Hannah Montana geblieben, hätte sie nichts erreicht. Natürlich macht sie das alles mit, man will ja auch selber am Ball bleiben.

 

Edit: Bevor wieder Missverständnisse entstehen, ich weiß es natürlich bei Niemanden zu 100%, ob sie wirklich nur ein aufgesetztes Image haben, mag ja sein, dass der ein oder andere wirklich so durchgeknallt ist, aber meines erachtens ist das eher selten der Fall, zumindest bei den großen neuen Stars der Major-Labels.

Edited by vangus

PSN-ID: vangus1                Twitter: @realvangus                Meine Film-Top100!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Informiere dich über die Major-Labels und dann wirst du sehen. Mit meiner Band haben wir mal 3 Songs mit einem Produzenten aufgenommen, kleiner Fisch bloß und am Ende wollte uns Universal nicht haben, weil Rock gerade nicht angesagt war und vielleicht waren wir auch zu schlecht ^^, aber zumindest hat der uns mal richtig Einblicke gegeben, wie die Major-Labels funktionieren, wie Stars geformt werden, was alles dazu gehört, was in den Verträgen steht, usw.

Vielleicht solltest Du mal aufwachen, denn egal in welcher Branche Du ganz nach oben und einen Haufen Kohle verdienen willst, musst Du Dich mehr oder weniger anpassen (verbiegen) und nach den Regeln der Obrigkeiten spielen. Stehst Du zudem in der Öffentlichkeit und verdienst auch damit Kohle, dann musst Du natürlich auch gewisse Schubladen bedienen. Da ist aber nichts neu dran oder erst seit gestern so.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Vielleicht solltest Du mal aufwachen, denn egal in welcher Branche Du ganz nach oben und einen Haufen Kohle verdienen willst, musst Du Dich mehr oder weniger anpassen (verbiegen) und nach den Regeln der Obrigkeiten spielen. Stehst Du zudem in der Öffentlichkeit und verdienst auch damit Kohle, dann musst Du natürlich auch gewisse Schubladen bedienen. Da ist aber nichts neu dran oder erst seit gestern so.

 

Ja was willst du jetzt? Ich sehe es doch genauso und ich habe nichts anderes geschrieben, nur eben auf die Musik-Industrie bezogen. Ener schien es nicht so zu sehen, und deshalb habe ich ihm Gegenargumente entgegen gebracht, eine ganz normale Diskussion wie sie täglich hier im Forum stattfindet. Ich verstehe nicht, was jetzt wieder dein negativer Unterton soll, von wegen "Vielleicht solltest du mal aufwachen"??? Das ergibt doch keinen Sinn.

Edited by vangus

PSN-ID: vangus1                Twitter: @realvangus                Meine Film-Top100!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...