Jump to content
era1Ne

Der Allgemeine Spielebranche Thread

Recommended Posts

Posted (edited)
vor 44 Minuten schrieb Diggler:

Noch komplizierter wird die Sache ja dadurch, dass es einen Standardpreis für alle Vollpreisspiele gibt, egal wie aufwendig oder umfangreich sie sind.
Es würde die Sache vermutlich noch komplizierter machen, aber dass Spiele wie RDR2, TLOU2, GOW, Witcher 3 usw. gleich viel kosten wie ein neues FIFA, COD oder auch weniger aufwendige oder sehr kurze Games, ist eigentlich pervers.
Hier sollten die Preise mMn schon stärker gestaffelt werden. Ein Megaprojekt wie RDR2 oder TLOU2 kann dann auch gerne mal mehr kosten, andere dafür aber auch weniger.

Ja das ist schon etwas seltsam. Große Projekte wie God of War, TLoU oder RDR2, welche mal gut und gerne zwischen 4 bis 8 Jahre Entwicklungszeit verschlucken können, verursachen massiv hohe Kosten. Es ist sicherlich nicht leicht das Geld, vorallem komplett ohne MTs, wieder reinzuholen. Hier wäre zumindest der Gedankengang einer Preiserhöhung nachvollziehbar.

Jährliche Aufgüsse wie Sportspiele von EA, oder von mir aus vielleicht auch noch ein Call of Duty, oder auch "Indispiele" wie No Man´s Sky, .... da fragt man sich schon ob da jedes mal 69€ nicht schon zu viel sind.

Assassins Creed ist da auch wieder schwierig für mich zu bewerten. Die Spiele erscheinen zwar auch grob im 2-Jahrestakt, aber an so einem AC werkeln wohl stellenweise 700-1000 Leute. Das wird auch nicht ganz billig sein.

Bei einer Preiserhöhung auf sagen wir mal 79€, müsste ich mir aber schon überlegen vielleicht etwas weniger Spiele zum Launch zu kaufen, und mir nur noch die Perlen dafür raus picke. Das sollte den Publishern eben bewusst sein.

Edited by Rizzard

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
vor 5 Stunden schrieb Gurgol:

Ich kann hier halt wirklich  nur für die Schweiz sprechen. Bei uns sind Games in den vergangenen 20 Jahren massiv günstiger geworden.

N64 Spiele haben zwischen Fr.99.- und Fr.119.- gekostet.

Bei der PS2 waren es zwischen Fr.89.- und Fr.99.-

PS3 waren es Fr.89.-

Und jetzt bei der PS4 sind es in der Regel zwischen Fr.69.- und Fr.79.- (Unchartet4 war sogar nur Fr.59.-)

 

Selbst ein The Order 18.. hat sich mit seinen 6-7 Stunden Spielzeit im Quervergleich mit anderen Freizeitaktivitäten gelohnt. Für einen Kinobesuch inkl. Popcorn und Trinken zahlst du locker zwischen Fr.30.- und Fr.40.-. Wenn du in Zürich was essen und danach noch feiern gehst, zahlst du locker Fr.150.- bis Fr.250.- für einen Abend. Zocken ist in der Schweiz echt ein günstiges Hobby.

Von daher bin ich bis jetzt auch über diese Microtransaktionen nicht verwundert. Ich würde lieber mehr zahlen und dafür auf den Blödsinn verzichten. 

Ja, in der Schweiz ist das sicher eine etwas eigene Situation. Da ist das Ausgehen ja wirklich sehr teuer. Ich vermute mal, dass die Spielepreise sich da über die Jahre einfach an den EU-Schnitt angepasst haben, weil durch die Online-Shops auch ein Preisdruck entstanden ist.

vor 5 Stunden schrieb Rizzard:

Assassins Creed ist da auch wieder schwierig für mich zu bewerten. Die Spiele erscheinen zwar auch grob im 2-Jahrestakt, aber an so einem AC werkeln wohl stellenweise 700-1000 Leute. Das wird auch nicht ganz billig sein.

Bei den AC-Spielen passt für mich der Vollpreis schon, da die trotz häufigem Release und auch Ausschlachten der Serie, trotzdem immer aufwändig und umfangreich produziert sind. UNd auch technisch sind die ja immer recht weit oben dabei und die Spielwelten sind halt auch echt schön und detailreich.

EDIT:
Ein Bild zum Thema 😉
Eb8SUWPUwAA1qUh?format=jpg&name=900x900

 

EDIT:

Da nimmt jemand die Sache scheinbar wirklich ernst.

https://news.ubisoft.com/en-us/article/7yV2TRI9Zj3G545bnoc3ub/change-starts-today

Edited by Diggler
  • Haha 1

Diggler72.png?n=3

PSN-ID Diggler72, Nintendo Switch: SW-4593-0135-2137

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Was wären denn bekannte Beispiele für erfolgreiche "Open World Action Adventure" Spiele ohne RPG-Ansatz?

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 21 Minuten schrieb Rizzard:

Was wären denn bekannte Beispiele für erfolgreiche "Open World Action Adventure" Spiele ohne RPG-Ansatz?

 

Da würde mir Horizon: Zero Dawn einfallen. So in der Art könnte ich mir TLoU auch sehr gut vorstellen. 


 

91F4C44B-0A09-423A-BF31-DE23E4F4D834.jpeg

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
vor 42 Minuten schrieb AlgeraZF:

Da würde mir Horizon: Zero Dawn einfallen. So in der Art könnte ich mir TLoU auch sehr gut vorstellen. 

Horizon ist ein Super-Spiel, aber eben auch ganz anders aufgebaut. Es hat so diese typischen Haupt- + Nebenaufgaben, Händler, Skills zum freischalten etc.

TLoU hingegen ist eine packende und spannende Story. Sowas per Questmarker auf der Weltkarte. Really? Im Grunde wäre Days Gone ein TLoU in Open World. Und mal ehrlich, wenn ich ein TLoU Erlebnis haben will, bekomm ich das in einem Open World Konzept kaum vermittelt.

Ich bin Gott froh das es Spiele wie Uncharted oder TLoU noch gibt. Denn es gibt mittlerweile sooo viele Open World Spiele, das man nicht jedes Spieldesign darauf auslegen muss. Es ist natürlich gut möglich das es irgendwann ein TLoU3 in einer Open World gibt. Und dann bin ich gespannt ob man die selbe immersive Erfahrung liefern kann. Ich bezweifle es.

Edited by Rizzard

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb Rizzard:

Was wären denn bekannte Beispiele für erfolgreiche "Open World Action Adventure" Spiele ohne RPG-Ansatz?

 

 

vor 40 Minuten schrieb AlgeraZF:

Da würde mir Horizon: Zero Dawn einfallen. So in der Art könnte ich mir TLoU auch sehr gut vorstellen. 

Wobei H:ZD ja schon ein paar RPG-Elemente hat mit Charakteraufleveln 🤔

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 7 Minuten schrieb Buzz1991:

 

Wobei H:ZD ja schon ein paar RPG-Elemente hat mit Charakteraufleveln 🤔

Als Genre ist Action-Rollenspiel und Action-Adventure angegeben. War es echt möglich Aloy zu Leveln? Bis 50 oder wie hoch? Ist echt schon zu lange her. 😉 


 

91F4C44B-0A09-423A-BF31-DE23E4F4D834.jpeg

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 49 Minuten schrieb AlgeraZF:

Als Genre ist Action-Rollenspiel und Action-Adventure angegeben. War es echt möglich Aloy zu Leveln? Bis 50 oder wie hoch? Ist echt schon zu lange her. 😉 

Ja, da gab es Stufen und dafür bekamst du Fähigkeitenpunkte 👍🏻

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich hoffe, dass ND dem bisherigen Konzept treu bleibt.
Die offeneren Area zwischendurch funktionieren mMn sehr gut, aber ein echtes OW-Spiel will ich eher nicht von ihnen haben.
Sie sollen sich bitte weiterhin auf grossartige Story-Games konzentrieren, die auch lineare Abschnitte beinhalten.


Diggler72.png?n=3

PSN-ID Diggler72, Nintendo Switch: SW-4593-0135-2137

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 18 Minuten schrieb Diggler:

Ich hoffe, dass ND dem bisherigen Konzept treu bleibt.
Die offeneren Area zwischendurch funktionieren mMn sehr gut, aber ein echtes OW-Spiel will ich eher nicht von ihnen haben.
Sie sollen sich bitte weiterhin auf grossartige Story-Games konzentrieren, die auch lineare Abschnitte beinhalten.

hoffe ich auch.


stranger-things-5d2081e4e16c7.jpg.d88ef95eb6c91ec1f9886b85863b1f66.jpg

 

Imagine Your Dream - Create Your Happyness - Live Your Life - Cherish Every Memory

 

Mein PC System :

 

 

 

 

Windows 7 (64 bit), Intel i7-3770 (3,9 GHz), Kingston 16 GB DDR3 ram

Gigabyte Aorus GeForce GTX 1080 Ti 11G , X-Fi Forte 7.1 Soundkarte,

Corsair CP-9020031-EU HX Series 80 Plus Gold 750W Netzteil, Gigabyte Z77-DS3H Mainboard, Arctic Cooling Freezer 13 CPU-Kühler, 2 x WD Blue 1TB, WD My Book 4TB

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...