Jump to content
era1Ne

Der Allgemeine Spielebranche Thread

Recommended Posts

Gewinner der BAFTA Games Awards:

 

Special award:

Brenda Romero

 

British game:

Overcooked

 

Ones to watch:

Among the stones

 

E-sports:

Clash Royale

 

Mobile:

Pokemon Go

 

Family:

Overcooked

 

Music:

Virginia

 

Audio achievement:

The Last Guardian

 

Evolving game:

Rocket League

 

Artistic achievement:

Inside

 

Narrative:

Inside

 

Performer:

Cissy Jones - Firewatch

 

Debut game:

Firewatch

 

Multiplayer:

Overwatch

 

Original property:

Inside

 

Game innovation:

That Dragon, Cancer

 

Game design:

Inside

 

Best game:

Uncharted 4

 

doch sehr indie-lastig :)

war aber auch ein sehr starkes indie-jahr.

 

bei music hätte ich doom vorne gehabt und bei e-sport und narrative auch eher andere titel.

aber die meisten awards gehen für mich in ordnung.


Diggler72.png?n=3

PSN-ID Diggler72, Nintendo Switch: SW-4593-0135-2137

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

http://www.nvidia.de/graphics-cards/geforce/pascal/titan-xp/

 

Das neue Flaggschiff von NVIDIA, die Titan XP. Wer gerade mal 1350 € übrig hat bekommt satte 12 Terraflops. Also wenn einem die GTX 1080 TI mit 11,7 TFlops für halb so viele Kohle nicht ausreicht ^^


Francis Underwood: There is no solace above or below. Only us - small, solitary, striving, battling one another. I pray to myself, for myself.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe mal ein paar Zahlen analysiert. Im Jahr 2010 wurden etwa 74 Millionen Konsolen verkauft, letztes Jahr waren es etwa 37 Millionen, also minus 50%. Mathematisch gesehen ist die Konsolenbranche im Jahr 2022 nicht mehr existierend. Was denkt ihr dazu?

Edited by Leander96ps

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ich habe mal ein paar Zahlen analysiert. Im Jahr 2010 wurden 631 Millionen Konsolen verkauft, letztes Jahr waren es etwa 368 Millionen. Also minus 41%. Das sind aufgerundet 7 Prozent pro Jahr weniger verkaufte Konsolen. Mathematisch gesehen ist die Konsolenbranche im Jahr 2025 nicht mehr existierend. Was denkt ihr dazu?

 

Ist da ein Fehler in der Dezimalstelle? 2010 wurden ganz sicher nicht 631 Millionen Konsolen verkauft. Nicht mal PS3, 360 und Wii zusammen haben 300 Millionen Konsolen absetzen können. 63,1 Millionen könnten wiederum hinkommen, genauso letztes Jahr 36,8 Millionen.

 

Zu deiner Frage: Nein, auch in 2025 wird es noch Konsolen geben. Angebot und Nachfrage. Die Leute wollen doch wieder Konsolen. Die PS4 boomt, zieht spätestens nächstes Jahr an der PS3 vorbei und Switch läuft bisher auch gut. Die Xbox One ist etwas schwächer als die 360, aber es kommt ja bald Scorpio. Und Sony wird im dunklen Kämmerchen an der PS5 werkeln, die wohl 2019 kommen wird. 2010 darfst du nicht vergessen, waren DREI starke Mitbewerber am Start. Nintendos Wii lief sowieso und PS3 und 360 (zumindest PS3) setzten die höchste Zahl an Hardware und Software der letzten Generation ab. Momentan ist ja nur Sony top dabei und die nicht mal so gut wie damals Nintendo mit der Wii. Microsoft strauchelt und WiiU ist kaum noch von Relevanz.

 

Folglich sehe ich das alles entspannt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Man muss dazu auch sagen das im Moment viele Spieler wieder in Richtung PC schauen , mehr E Sport Potential und viele Hersteller setzten einfach auf den PC als Primärgerät (siehe viele Ubisoft oder EA Spiele). Ich denke mal nach dem Boom der Ps3 und Xbox360 Ära war es klar das die Zahlen etwas nach unten gehen , das ist aber glaube ich normal , gehe ja mal davon aus das eine Sinuskurve was ganz normales in dieser Branche ist, einige Jahre sind eben gut einige Jahre sind eben nicht so gut , die Zahlen sind ja immernoch toll.

 

Aber ein kompletter Wegfall der Konsole wird es nie geben , wie gesagt, ich gehe davon aus das die Sinuskurve im Moment eben an dem unteren Punkt des Intervalls angelangt ist und dann mit anderen Konsolen evtl. wieder steigen wird.


[sIGPIC][/sIGPIC]

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Sharkz:

 

Das könnte durchaus stimmen, wobei ich glaube, dass wir uns auch (?) in den nächsten Jahren nach unten bewegen. Ich frage mich, womit die PS5 und der echte Nachfolger der Xbox One trumpfen können außer mehr Leistung. 2005 hat die Xbox 360 spätestens auf Konsolen das Online Gaming salonfähig gemacht, eingeleitet durch die Xbox tat. Der letzte große Hype entwickelte sich im Laufe der letzten Generation mit dem Teilen von Spielerlebnissen auf YouTube, Twitch usw auf dem PC. Share Button und wie es heißt war die größte Neuerung der CurrentGen. Welcher Trend kommt als Nächstes? VR? Glaube ich nicht, zumal schon mit PS4 Einzug gehalten und bisher durchschnittlich davon kommt.

Was ist momentan die große Entwicklung, mit der man den Leuten eine PS5/Xbox Next richtig schmackhaft machen kann?

 

Ich kam bisher noch auf keine Idee. Vielleicht ist es ja wirklich das Hybrid-Konzept, was Nintendo jetzt mit Switch ausprobiert. Vielleicht liegt die Zukunft wirklich im Gaming überall und in fast dergleichen Qualität. Aber etwas anderes Großes erkenne ich momentan nicht. Ich bezweifle, dass sich VR dauerhaft etablieren wird in den nächsten Jahren, auch wenn ich es mir wünschen würde.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich setzte ja immernoch auf Ausbaufähige Konsolen , ein Update Kit System wie sie im Moment schon für Smartphones in Entwicklung sind. Man hat ja schon bei der Ps4 gesehen das Sony und Microsoft nach schon ein paar Jahren neue Modelle auf den Markt bringen müssen um dem technischen Fortschritt nur ansatzweise hinterher zu kommen , wenn sie jetzt noch mehr in die Richtung vor haben bin ich davon überzeugt das ein schnelles Upgradekit für verschiedene Bauteile ziemlich ansprechend sein könnte.

 

Für ein Startsystem könnte ich mir auch Crossplattform Fähigkeit mit dem Pc vorstellen , ist da nur die Frage wieviele dann zur Konsole greifen , ich glaube bei der XBox hat es ja auch nur recht wenig zu dem Kaufverhalten beigetragen.

 

Handheld sehe ich aber fast gar nicht mehr lukrativ, die Vita hat sich schon bescheiden verkauft und Nintendo kann froh sein das sie Zelda haben ansonsten würde sich das Teil auch nur geschätzte 200 mal verkauft haben. Ich glaube bei den nächsten Konsolen braucht man entweder von Anfang an etablierte Power die dann auch was teurer ist , oder eben ein Upgradesystem


[sIGPIC][/sIGPIC]

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hauptsache es gibt nachwievor Konsolen.

Der PC sieht mich so schnell nicht mehr.

Share this post


Link to post
Share on other sites

also ich denke man muss das schon differenziert betrachten.

mMn muss man den spielemarkt zumindest in 2 gruppen teilen.

die "core"-gamer und die nicht unbeträchtliche masse an casual-gamern.

mit core-gamer meine ich die leute, die gaming wirklich als eines ihrer hobbies betrachten und auch wirklich halbwegs regelmässig zocken (wie die leute hier im forum).

 

die letzte gen hat durch den grossen erfolg der wii ja sehr stark von der gruppe der casual-gamer profitiert.

diese sind zum grossen teil wieder weggebrochen und diese gruppe geht wohl auch am stärksten an die smartphones und tablets verloren.

 

bezüglich der core-gamer scheint der markt gesund zu sein.

PS4, PC und auch Xone verkaufen sich sehr gut.

wenn man sich zudem den grossen erfolg der PS4 anschaut, sehe ich auch kein grosses abwandern zum PC.

wie gesagt eher das abwandern der casuals zu smartphone und tablet-gaming.

 

bezüglich der nächsten gen an core-gamer-konsolen braucht es mMn keine grossen innovationen.

gerade die gruppe der core-gamer will meist hauptsächlich bessere leistung und einen guten nachschub an neuen games und das im konsolenbereich verknüpft mit einem erschwinglichen preis.

die PS4 hatte ja jetzt auch keine grossen neuen features und ist trotzdem ein grosser erfolg.


Diggler72.png?n=3

PSN-ID Diggler72, Nintendo Switch: SW-4593-0135-2137

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hier die Zahlen in der Übersicht:

 

 

2016 36'945'000 Konsolen

 

2015 41'953'000

 

2014 45'765'000

 

2013 48'425'000

 

2012 55'175'000

 

2011 69'988'000

 

2010 74'335'000

 

2009 81'883'000

 

2008 89'018'000 (Das goldene Jahr der Konsolenbranche)

 

2007 74'677'000

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...